| |

Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Der Kuchen mit Quark ist super saftig, Low Carb, proteinreich und durch die Zugabe von gemahlenen Mandeln auch noch nussig lecker. Er wird außerdem ganz ohne Zucker und stattdessen mit Xylit gemacht.

Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Dieser Kuchen mit Kokosmehl und Quark ist super lecker und einfach gemacht. Durch das Kokosmehl bekommt er eine feine Kokosnote und ist außerdem glutenfrei, reich an Ballaststoffen und mit wenigen Kohlenhydraten.

Durch die Zugabe von Orangenschalenabrieb bekommt er eine leckere frische Note.

Kuchen mit Kokosmehl und Quark Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Kokosmehl: Verwende unbedingt Kokosmehl, keine Kokosraspeln. Kokosmehl ist im Gegensatz zu Kokosraspeln sehr viel feiner gemahlen und außerdem entölt.
  • Gemahlene Mandeln: Ich verwende blanchierte gemahlene glutenfreie Mandeln. Bei blanchierten Mandeln musst du allerdings beim Kauf darauf achten, dass diese auch glutenfrei sind, wenn du das möchtest, da diese nicht automatisch ohne Gluten sind.
  • Quark: Ich verwende gerne Magerquark, du kannst alternativ auch Naturjoghurt nehmen.
  • Kokosöl: Du brauchst hier flüssiges Kokosöl, allerdings wird Kokosöl bei einer Zimmertemperatur von etwa 26 Grad schon flüssig. Falls es noch fest ist, erhitze es kurz in der Mikrowelle oder auf dem Herd.
  • Xylit: Du kannst auch anstelle von Xylit einen anderen granulierten Zucker deiner Wahl verwenden, zum Beispiel Kokosblütenzucker.
  • Eier: Viele Eier sind in diesem Rezept essentiell als Bindemittel für den Kuchenteig. 
  • Vanilleextrakt: Alternativ oder zusätzlich kannst du noch etwas Bitter-Orange-Extrakt hinzugeben.
  • Backpulver
  • Abrieb Orangenschale: Verwende hier nur die Schale einer Bio-Orange. Diese wurde nicht behandelt und ist frei von Pestiziden.
Kuchen mit Kokosmehl und Quark

So gelingt dir ein Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Schritt 1: Backen vorbereiten

Heize deinen Backofen auf 180 Grad vor und lege eine Kastenform mit Backpapier aus. Alternativ kannst du diese auch mit Öl oder Margarine einfetten.

Schritt 2: Den Teig herstellen

Vermische zunächst die trockenen Zutaten miteinander, also das Kokosmehl, die gemahlenen Mandeln, das Xylit und das Backpulver.

Füge nun noch die Eier, das flüssige Kokosöl, den Magerquark und das Vanilleextrakt hinzu. Anschließend kannst du noch die Schale einer Bio-Orange reiben und hinzugeben.

Verrühre den Teig solange mit dem Handrührgerät miteinander, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Schritt 3: Den Kuchen backen

Gib den Teig in die vorbereitete Kastenform und lasse ihn etwa 50-60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.

Mit der Stäbchenprobe kannst du testen, ob der Kuchen richtig durchgebacken ist. Kleibt noch Teig am Stäbchen, muss der er nochmal in den Ofen.

Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse diesen vollständig auskühlen. Wenn dieser erkaltet ist, kannst du ihn aus der Form nehmen.

Variationen

  • Alternativ kannst du den Kuchen statt mit Quark auch mit Naturjoghurt machen.
  • Statt einer Orangennote kannst du den Kuchen auch mit Zitronenabrieb und etwas Zitronensaft machen.

Tipps

Beim Backen mit Kokosmehl solltest du grundsätzlich darauf achten, dass du genügend flüssige Zutaten zum Teig hinzugibst, da Kokosmehl sehr saugfähig ist. 

Da gebe ich dir den Tipp: Um auf Nummer sicherzugehen, den Teig vor dem Einfüllen in die Form noch 20 Minuten abgedeckt ruhen zu lassen, dass er das Kokosmehl richtig aufsaugen kann. Wird er dann etwas zu zähflüssig, gib noch etwas Wasser oder Pflanzenmilch hinzu.

Außerdem solltest du nicht darauf verzichten, ein Bindemittel wie z.B. in diesem Rezept viele Eier zu verwenden, da die restlichen Zutaten glutenfrei sind.

Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Was passt zu einem Kuchen mit Kokosmehl und Quark?

Du kannst den leckeren Kuchen mit Kokosmehl und Quark einfach so genießen oder auch mit einem meiner zuckerfreien Kuchenglasuren:

Aufbewahren und Haltbarkeit

Der Kuchen aus Kokosmehl und Quark lässt sich in einer luftdichten Box problemlos etwa 3-4 Tage im Kühlschrank lagern.

Du kannst diesen natürlich auch einfrieren und etwa 3 Monate im Tiefkühlfach lagern. Schneide diesen vor dem Einfrieren in Scheiben, so kannst du diese je nach Bedarf portionsweise auftauen.

Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Dieser Kuchen mit Kokosmehl und Quark ist…

  • ohne Zucker
  • super lecker 
  • mit Kokosmehl
  • mit Quark
  • besonders saftig und proteinreich
  • einfach gemacht

Versuche doch auch mal eines meiner anderen zuckerfreien Kuchenrezepte:

Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Kuchen mit Kokosmehl und Quark

Der Kuchen mit Quark ist super saftig, Low Carb, proteinreich und durch die Zugabe von gemahlenen Mandeln auch noch nussig lecker. Er wird außerdem ganz ohne Zucker und stattdessen mit Xylit gemacht.
4.88 from 8 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gericht Backen, Kuchen, Kuchen mit Kokosmehl, Kuchen ohne Zucker
Küche Deutschland
Portionen 8 Portionen
Kalorien 380 kcal

Kochutensilien

  • 1 Kastenform

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Alternativ kann diese auch mit Öl oder Margarine eingefettet werden.
  • Die trockenen Zutaten miteinander vermischen, also das Kokosmehl, die gemahlenen Mandeln, das Xylit und das Backpulver.
  • Anschließend die Eier, das flüssige Kokosöl, den Magerquark und das Vanilleextrakt hinzugeben.
  • Optional noch die Schale einer Bio-Orange einreiben.
  • Die Zutaten so lange mit dem Handrührgerät miteinander verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Den fertigen Teig in die vorbereitete Kastenform geben und ca. 50-60 Minuten im Backofen bei 180 Grad backen.
  • Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen richtig durchgebacken ist. Klebt noch Teig am Stäbchen, muss er nochmal in den Backofen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und diesen auskühlen lassen.
  • Wenn der Kuchen abgekühlt ist, diesen aus der Form nehmen.

Notizen

Beim Backen mit Kokosmehl sollte man grundsätzlich darauf achten, dass genügend flüssige Zutaten zum Teig hinzugegeben werden, da Kokosmehl sehr saugfähig ist.

Nährwerte

Calories: 380kcalCarbohydrates: 11gProtein: 14gFat: 32.5g

Die Nährwerte sind ungefähre Angaben und beziehen sich auf eine Portion.

Keyword Einfacher Kuchen, kokos, Kuchen mit Kokosmehl und Quark, Kuchen mit Quark, Quark
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Kuchen mit Kokosmehl und Quark Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung