|

Hafer Cashew Riegel ohne Zucker

Gesunde Hafer Cashew Riegel ohne Zucker sind der perfekte Snack für Zwischendurch. Die roh-veganen Nussriegel geben Energie und sättigen lange ohne dabei schwer im Magen zu liegen.

Hafer Cashew Riegel

Im Gegensatz zu gekauften Nussriegeln enthalten sie keinen Industriezucker.

Haferflocken sind einfach so vielfältig! Du kannst sie perfekt als Frühstück oder auch für gesunde Snacks hernehmen.

In diesen besonders saftigen Haferriegeln ergänzen sie sich perfekt mit den Cashewkernen, Bananen und Datteln.

Die Cashewkerne sättigen nicht nur, sondern liefern viel Protein und gesunde Nährstoffe.

Wenn du noch mehr zuckerfreie Riegel selber machen willst, dann probier auch meine Rezepte für Bounty ohne Zucker und gesunde Snickers mit Datteln.

Hafer Cashew Riegel

Zutaten für Cashew Haferriegel

  • Banane: Verwende ein reife, süße Banane. Wenn du keine großen findest, nimm zwei kleine.
  • Cashewkerne: Sie werden auch gerne Cashewnüsse genannt, obwohl sie genau genommen keine Nüsse sind. Sie haben einen leicht süßlichen Geschmack und eine besonders weiche Konsistenz.
  • Haferflocken: Du kannst für dieses Rezept feine oder grobe Haferflocken verwenden.
  • Datteln: Die Datteln werden vor der Verarbeitung eingeweicht. Wenn du sehr weiche Datteln verwendest, kannst du diesen Schritt überspringen.
  • Vanilleextrakt
  • Kokosöl: Verwende am besten flüssiges Kokosöl.
  • Optional: Etwas pflanzliche Milch, falls der Teig zu trocken wird.
Hafer Cashew Riegel

Anleitung: Hafer Cashew Riegel schnell und einfach selber machen

  • Die Cashewnüsse auf ein Backblech geben. Bei 130 Grad Umluft etwa 25 Minuten im Ofen rösten lassen. Danach vollständig erkalten lassen.

Durch das Rösten bekommen die Cashews ein besonderes Aroma. Du kannst sie statt im Ofen auch in der Pfanne rösten.

  • In der Zwischenzeit die Datteln mit heißem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten einweichen lassen. Anschließend das Wasser abgießen.

Wenn du sehr weiche Datteln verwendest, musst du sie vorher nicht einweichen.

  • Eine Auflaufform oder Backform mit Backpapier oder Frischhaltefolie auslegen.
  • Alle Zutaten in einen Mixer oder Multizerkleinerer geben und solange mixen bis eine weiche, formbare Masse entstanden ist. Wenn die Masse zu flüssig geworden ist, mehr Haferflocken dazu geben. Sollte sie zu fest sein, etwas Milch dazugeben.

Tipps: Während des Mixvorgangs musst du die Masse wahrscheinlich immer wieder mit einer Spatel nach unten schieben.

Achte darauf, dass die Masse nicht zu warm wird! Ist sie handwarm, mach lieber eine Pause und lass sie kurz abkühlen.

Nicht zu lange mixen: Mixe alles nur solange, bis ein Teig entstanden ist, der sich gut formen lässt und nicht mehr zu klebrig ist. Wenn du die Cashews zu lange mixt, werden sie immer weicher, bis irgendwann ein dickflüssiges Nussmus entsteht. Dadurch würde dein Teig zu weich werden und die Cashew Riegel würden auseinanderfallen.

Überprüfe daher die Konsistenz zwischendurch immer wieder.

  • Die Masse in die vorbereitet Form geben und festdrücken. Anschließend ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach können die Hafer Cashew Riegel in Stücke geschnitten werden.
Hafer Cashew Riegel

Variationen

Nussriegel

Statt Cashews kannst du auch Mandeln oder Haselnüsse verwenden.

Auch eine Mischung aus verschiedenen Nüssen oder Kernen ist möglich.

Nussmus statt ganzen Nüssen

Wenn du Nussmus statt ganzen Nüssen verwenden möchtest, kannst du das machen.

Bedenke aber, dass die Konsistenz deiner Riegel viel feiner wird.

Da das Nussmus relativ flüssig ist, kannst du etwa 2-3 EL zusätzliche Haferflocken dazu geben.

Nussriegel mit Trockenobst

Statt Datteln kannst du auch andere getrocknete Früchte verwenden. Möglich sind z.B.

  • Rosinen
  • Getrocknete Pflaumen
  • Getrocknete Aprikosen
  • Getrocknete Feigen
Hafer Cashew Riegel

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die Riegel sind im Kühlschrank etwa 3-4 Tage haltbar.

Du kannst sie auch problemlos bis zu 3 Monate einfrieren. Dazu schneidest du sie vorher in Stücke und legst sie einzeln verpackt ins Tiefkühlfach.

Diese Hafer Cashew Riegel sind…

  • Ohne Zucker
  • Einfach und schnell gemacht
  • Der perfekte gesunde Snack für Zwischendurch
  • Eine ideale Alternative zu gesüßten Müsliriegeln

Diese Haferflocken Rezepte wirst du lieben

Du isst gerne Haferflocken? Dann solltest du unbedingt diese Rezepte probieren!

FAQ

Kann man Cashew Kerne roh essen?

Cashewkerne werden im Ernte- und Verarbeitungsprozess grundsätzlich erhitzt, um Giftstoffe abzutöten. Die gekauften Cashews kannst du also direkt aus der Packung essen, ohne sie noch einmal zu erhitzen.

Empfehlenswert ist allerdings die Kerne vor der Zubereitung anzurösten. Denn dadurch wird ihr Geschmack nochmals armotischer.

Das geht ganz leicht im Ofen oder in der Pfanne.

Im Ofen lässt du sie etwa 20-30 Minuten bei 130 Grad rösten.

In einer beschichteten Pfanne ohne Öl lässt du sie für einige Minuten bei mittlerer Hitze rösten. Die Kerne währenddessen immer wieder in der Pfanne wenden, bis sie leicht braun sind und duften.

Kann man Haferflocken roh essen?

Auch Haferflocken werden während der Herstellung erhitzt. Deswegen sind sie, abgepackt gekauft, keine Rohkost in dem Sinne.

Sie können auch ungekocht gegessen werden.

Ich vertrage keine Cashews, kann ich auch andere Nüsse verwenden?

Ja, du kannst auch Haselnüsse oder Mandeln verwenden. Der Geschmack ändert sich je nach Nusssorte.

Welchen Mixer brauche ich für dieses Rezept?

Es eignet sich im Grunde jeder Mixer oder Multizerkleinerer, der genug Power hat, um Nüsse zu zerkleinern.

Bei sehr starken Mixern, musst du die Masse wahrscheinlich öfter mit einer Küchenspatel nach unten schieben.

Kann ich das Rezept auch ohne Mixer zubereiten?

Eher nein.

Du könntest alle Zutaten sehr fein hacken und dann zu einem Teig kneten. Die Banane solltest du in diesem Fall mit einer Gabel zerdrücken.

Es kann allerdings passieren, dass deine Riegel am Ende leichter auseinanderfallen. Auch die Struktur wird anders sein als im Originalrezept.

Hafer Cashew Riegel

Hafer Cashew Riegel ohne Zucker

Gesunde Hafer Cashew Riegel ohne Zucker sind der perfekte Snack für Zwischendurch. Die roh-veganen Nussriegel geben Energie und sättigen lange ohne dabei schwer im Magen zu liegen.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Frühstück, Snack
Portionen 4 Stück

Equipment

  • Mixer oder Multizerkleinerer

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Die Cashewnüsse auf ein Backblech geben. Bei 130 Grad Umluft etwa 25 Minuten im Ofen rösten lassen. Danach vollständig erkalten lassen.
  • In der Zwischenzeit die Datteln mit heißem Wasser übergießen und ca. 15 Minuten einweichen lassen. Anschließend das Wasser abgießen.
  • Eine Auflaufform oder Backform mit Backpapier oder Frischhaltefolie auslegen.
  • Alle Zutaten in einen Mixer oder Multizerkleinerer geben und solange mixen bis eine weiche, formbare Masse entstanden ist. Wenn die Masse zu flüssig geworden ist, mehr Haferflocken dazu geben. Sollte sie zu fest sein, etwas Milch dazugeben.
  • Die Masse in die vorbereitet Form geben und festdrücken. Anschließend ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach können die Hafer Cashew Riegel in Stücke geschnitten werden.
Keyword cashew, cashewkerne, cookie dough ohne zucker, Erdnussriegel, haferflocken, haferriegel
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Hafer Cashew Riegel

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung