|

Birnen Quark Kuchen

Dieser Birnenkuchen mit Quark und frischen Birnen ist Low Carb, ohne Zucker und ohne Butter. Er ist perfekt als süßer, gesunder Snack am Nachmittag oder als kalorienarmer Kuchen am Buffet. Durch den Quark wird er besonders proteinreich und cremig.

Birnen Quark Kuchen

Quark ist einfach so vielfältig zu verwenden. Als Proteinquelle, zum Abnehmen (Magerquark) oder auch wenn du einen besonders cremigen Kuchen backen willst.

Genau so einen zeige ich dir in diesem Rezept. Mit frischen Birnen und fettarmen Quark geht er direkt als Frühstückskuchen oder als gesunder Snack durch. Oder du machst ihn besonders cremig und mit zusätzlich Vanille. So passt er sogar perfekt ans Kuchenbuffet.

Birnen Quark Kuchen Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Birnen: Verwende am besten frische Birnen.
  • Puddingpulver
  • Milch
  • Quark: Du kannst die Fettstufe deiner Wahl verwenden. Besonders cremig wird der Kuchen natürlich mit Quark in höherer Fettstufe. Für einen leichten Birnenkuchen kannst du aber auch Magerquark verwenden.
  • Eier
  • Kokosöl
  • Honig: Du könntest den Honig auch durch Xylit ersetzen. Schlage den Xylit dann am besten erst mit den Eiern cremig und verrühre ihn dann mit den restlichen Zutaten. Alternativ eignet sich auch Ahornsirup oder Reissirup. Wenn du den Kuchen süßer haben möchtest, kannst du einfach mehr dazugeben.
  • Backpulver
  • Mehl
  • Vanilleextrakt: Ich liebe Vanille! Deswegen findest du Vanilleextrakt auch in den meisten meiner Rezepte. Für diesen Kuchen wird ja schon Vanillepuddingpulver verwendet, deswegen ist der Vanilleextrakt optional.
Birnen Quark Kuchen

Anleitung

Bereite den Kuchenboden aus Haferflocken nach meinem Rezept zu. Du kannst auch jeden anderen Kuchenboden als Basis verwenden. Oder du backst den Kuchen ganz ohne Boden, dann sparst du dir noch mehr Kohlenhydrate.

Schritt 1: Birnen klein hacken

Wasche die Birnen, entferne das Kerngehäuse und schneide sie dann in Würfel.

Schritt 2: Teig herstellen

Lege eine Backform mit Backpapier aus. Dann heizt du den Ofen noch auf 180 Grad vor.

Rühre das Puddingpulver mit der Milch glatt. Dann gibst du Quark, Eier, Kokosöl und Honig dazu und verrührst alles zu einer glatten Creme.

Vermische dann das Mehl und das Backpulver und gib es durch ein Sieb, sodass alle Klümpchen verschwinden. Das Mehl gibst du dann schrittweise zu den flüssigen Zutaten und rührst alles glatt.

Zum Schluss hebst du noch die Birnenwürfel unter.

Schritt 3: Birnen-Quark-Kuchen backen

Fülle den Teig auf den Kuchenboden in die Springform und lass ihn im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten backen. Du kannst ihn mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Sobald er fertig gebacken ist, nimmst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn abkühlen. Quarkkuchen sind nach dem Backen noch sehr weich und werden erst mit dem Erkalten fester.

Warte daher mindestens 30-60 Minuten, bis du ihn anschneidest.

Birnen Quark Kuchen

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst den Kuchen 3-4 Tage im Kühlschrank aufheben.

Dieser Birnen Quark Kuchen ist…

  • ohne Zucker
  • ohne Butter
  • Low Carb
  • proteinreich
  • cremig 
  • mit frischen Birnen 

Noch mehr Quark Rezepte

Kirschkuchen mit Quark

Overnight Oats mt Quark

Schneller Quark-Himbeer-Kuchen

Quarkkuchen ohne Zucker

Gesundes Frosting aus Quark

Birnen Quark Kuchen

Birnen Quark Kuchen

Dieser Birnenkuchen mit Quark und frischen Birnen ist Low Carb, ohne Zucker und ohne Butter. Er ist perfekt als süßer, gesunder Snack am Nachmittag oder als kalorienarmer Kuchen am Buffet. Durch den Quark wird er besonders proteinreich und cremig.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Backen, Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Springform Ø 22cm

Zutaten
  

Füllung:

  • 2-3 Birnen
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 3 EL Milch
  • 500 g Quark
  • 3 Eier
  • 1 EL Kokosöl*
  • 50 g Honig mehr nach Bedarf
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Optional:
  • 1 EL Vanilleextrakt*
  • etwas Kurkumapulver für eine schöne gelbe Farbe

Anleitung
 

  • Den Kuchenboden nach Rezept vorbereiten.
  • Die Birnen waschen, das Kerngehäuse entfernen und die Birnen in Würfel schneiden.
  • Eine Backform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Vanillepuddingpulver mit Milch anrühren. Quark, Eier, Kokosöl und Honig dazugeben und alles zu einer glatten Creme verrühren.
  • Mehl und Backpulver vermischen. Fein sieben, damit keine Klümpchen entstehen und unter die flüssigen Zutaten unterrühren.
  • Die Birnenwürfel unterheben.
  • Den Teig auf den Kuchenboden in die Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten backen. Damit er nicht zu dunkel wird, kannst du ihn mit Alufolie abdecken.
  • Den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Notizen

  • Optional noch etwas Vanilleextrakt dazugeben, wenn du ein intensiveres Vanillearoma haben möchtest.
  • Quarkkuchen sind im heißen Zustand noch sehr weich. Lass den Kuchen daher abkühlen, bevor du ihn anschneidest.
  • Du kannst den Kuchen auch ohne Boden machen.
Keyword Backen ohne Zucker, Birnen, Birnen Quark Kuchen, Low Carb, Quarkkuchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Birnen Quark Kuchen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung