|

Quarkkuchen ohne Zucker

Dieser Quarkkuchen kommt ganz ohne Industriezucker aus. Er schmeckt frisch und ist gesünder als andere üppige Quark- oder Käsekuchen.

Quarkkuchen ohne Zucker

Dieser Quarkkuchen ohne Zucker ist eine ideale gesündere Alternative zu herkömmlichen Käsekuchen.

Anstatt mit Frischkäse und Sahne wird er wirklich nur mit Quark gemacht und schmeckt dadurch sehr frisch und leicht.

Wie auch schon bei meinem Käsekuchen mit Haferflockenboden, wird bei diesem Rezept komplett auf Industriezucker verzichtet. Stattdessen verwende ich Honig, was dem Quarkkuchen eine natürliche Süße gibt.

Zutaten und Alternativen

Quarkkuchen ohne Zucker
  • Mehl: Ich verwende Weizenmehl, du kannst aber auch Dinkelmehl verwenden. Falls du Dinkelmehl verwendest, brauchst du etwas mehr Flüssigkeit, damit der Teig nicht zu trocken wird (ca. 2-3 EL Milch oder Wasser).
  • Honig: Ich verwende zum Süßen Honig, du kannst aber Xylit verwenden.
  • Butter: Verwende weiche Butter.
  • Backpulver
  • Ei
  • Quark: Für diesen Quarkkuchen verwende ich ausschließlich Quark als Füllung. Falls dir der Quarkgeschmack zu stark sein sollte, kannst du auch einen Teil durch Frischkäse, Joghurt oder Sahne ersetzen.
  • Speisestärke: Die Speisestärke sorgt neben den Eiern für mehr Bindung im Kuchen. Du kannst auch Puddingpulver statt Speisestärke verwenden.
  • Vanilleextrakt: Dieser Quarkkuchen ist bewusst wenig gesüßt und eine gesündere Alternative zu schweren Käsekuchen. Stattdessen ergänze ich gerne etwas Vanille, um der Füllung mehr Geschmack zu geben. Auch Zitronenaroma oder Zitronenschale sind ideal, wenn du es etwas fruchtiger möchtest.
Quarkkuchen ohne Zucker

Anleitung

Vorbereitung

Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Danach streichst du eine Springform mit weicher oder flüssiger Butter ein und bestäubst sie zusätzlich mit Mehl.

Verwende lieber etwas zu viel als zu wenig Butter. Du kannst auch Backpapier verwenden, damit dein Kuchenboden nicht an der Springform anklebt.

Kuchenboden

Gib alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel und verrühre sie mit einem Handmixer, bis ein Teig entstanden ist.

Den Teig gibst du dann in eine Springform und drückst ihn am Boden und an den Rändern fest.

Du kannst den Kuchenboden auch aus Haferflocken machen. Ein Rezept für findest du hier. Drück den Teig dann aber nur als Boden in die Springform und verzichte auf die Seiten.

Füllung

Sobald der Kuchenboden fertig ist, gibst du alle Zutaten in eine Schüssel und verrührst alles zu einer homogenen Masse.

Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einer homogenen Masse verrühren. Die Quark-Masse dann in die Springform füllen.

Backen

Springform deckst du jetzt mit Alufolie ab, damit der Kuchen beim Backen nicht zu dunkel  wird. Dann stellst du die Springform in den Ofen und lässt den Kuchen etwa 60-70 Minuten backen.

Quarkkuchen ohne Zucker

Aufbewahren und Haltbarkeit

Den Quarkkuchen kannst du etwa 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Im Tiefkühlfach bleibt er etwa 3 Monate frisch. Schneide ihn dazu vorher in Stücke und friere die einzelnen Stücke ein.

Dieses Rezept für Quarkkuchen ist…

… ohne Zucker

… einfach gemacht

… gesund (im Vergleich zu anderen Quark- und Käsekuchenrezepten)

Quarkkuchen ohne Zucker

Noch mehr zuckerfreie Backideen

Käsekuchen mit Haferflockenboden

Haferflockenkekse ohne Zucker

Haferflockenkekse mit Apfel ohne Zucker

Quarkkuchen ohne Zucker

Quarkkuchen ohne Zucker

Dieser Quarkkuchen kommt ganz ohne Industriezucker aus. Er schmeckt frisch und ist gesünder als andere üppige Quark- oder Käsekuchen.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Backen
Portionen 1 Springform

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 250 g Mehl Weizenmehl
  • 50 g Honig oder Xylit
  • 100 g Butter weich
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 500 g Quark
  • 3 Eier
  • 2 EL Speisestärke
  • 50 g Honig oder Xylit
  • 1 TL Vanilleextrakt*

Sonstiges:

  • Etwas Butter und Mehl für die Form

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform mit Butter ausfetten und mit dem Mehl bestäuben.
  • Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer verrühren. Den Teig dann in die Springform geben und festdrücken (auch an den Rändern).
  • Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einer homogenen Masse verrühren. Die Quark-Masse dann in die Springform füllen.
  • Die Springform mit Alufolie abdecken und den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 60-70 Minuten backen.

Notizen

Der Kuchen ist nur wenig gesüßt. Wenn du ihn süßer möchtest kannst du etwa die doppelte Menge Honig verwenden.
Keyword Backen ohne Zucker, Käsekuchen, Quark, Quarkkuchen, zuckerfrei backen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Quarkkuchen ohne Zucker

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung