| | | |

Haferflocken Brötchen

Diese fluffigen Haferflocken Brötchen kannst du einfach selber machen. Ein Teil des Mehls wird mit Haferflocken ersetzt, wodurch die Brötchen besonders sättigend werden. Perfekt als gesunde Frühstücksbrötchen!

Haferflocken Brötchen 1

Diese leckeren Brötchen sind toll zum Mitbringen, wenn man zum Frühstück eingeladen wird, aber auch als Beilage zu einem Salatbuffet. 

Haferflocken sind zudem noch mega gesund! Sie enthalten viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und wertvolle Vitamine. Außerdem liefern sie viel pflanzliches Eisen, was sie wertvoll bei einer veganen und vegetarischen Ernährung macht. 

Haferflocken Brötchen Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Butter: Am besten verwendest du weiche Butter, damit das Schmelzen nicht zu lange dauert. 
  • Milch: Du kannst jede pflanzliche Milch nehmen, ebenso funktioniert jede Fettstufe. 
  • Wasser
  • Trockenhefe 
  • Honig: Alternativ kannst du auch Sirup oder Kokosblütenzucker verwenden. 
  • Haferflocken: Du kannst grob- oder fein körnige Haferflocken nehmen. Die Groben geben den Brötchen mehr Struktur. 
  • Mehl: Ich verwende gerne Mandelmehl, du kannst aber auch jedes andere Mehl deiner Wahl verwenden, zum Beispiel Weizenmehl. 
  • Salz 
  • Ei 
Haferflocken Brötchen

Haferflocken Brötchen selber machen – Schritt für Schritt

Haferflocken Brötchen kannst du ganz einfach selber machen. Plane insgesamt etwa 2 Stunden dafür ein, da der Teig genügend Zeit zum Aufgehen benötigt. 

Portionen: 6 Brötchen

Zubereitungszeit: 20 Minuten (ohne Gehzeit)

Koch-/ Backzeit: 20 Minuten

Schritt 1: Die Hefe vorbereiten

Nimm einen Topf und erwärme darin Butter, Milch und Wasser, bis die Butter geschmolzen ist. Achte darauf, dass es nicht kocht!

Lass die Flüssigkeit kurz abkühlen, bis sie lauwarm geworden ist. Teste dies am besten mit der Hand, denn die Mischung darf nicht zu warm sein, weil sonst die Hefezellen absterben. 

Nimm eine Schüssel und rühre dann die Trockenhefe und den Honig in die Flüssigkeit. 

Lass alles kurz ruhen, bis die Flüssigkeit leicht schaumig wird. 

Falls die Flüssigkeit nicht schaumig wird, kann das daran liegen, dass deine Hefe nicht mehr lebendig ist, also die Hefezellen darin nicht mehr aktiv sind. Mit dieser Hefe wird auch der Teig nicht aufgehen. 

Schritt 2: Teig zubereiten

Gib die Haferflocken in einen Multizerkleinerer oder Mixer und lasse sie so lange zerkleinern, bis ein feines Hafermehl entstanden ist. 

Nimm eine Schüssel und vermische darin das Hafermehl, das Mehl und das Salz.

Gib nun die Mischung zusammen mit dem Ei zur Flüssigkeit und knete alles so lange mit einem Knethaken, bis ein geschmeidiger, formbarer Teig entsteht. 

Sollte der Teig noch kleben, füge etwas mehr Mehl hinzu. 

Decke die Schüssel mit einem Handtuch ab und lass den Teig etwa 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen, bis sich der Teig verdoppelt hat. 

Schritt 3: Die Haferflocken Brötchen backen

Nimm ein Backblech und lege dies mit Backpapier aus. Heize deinen Backofen auf 220 Grad vor. 

Forme aus dem Teig etwa 6 Kugeln und bestreue sie oben mit Haferflocken. 

Lege die Teiglinge auf das vorbereitete Backblech und lasse sie nochmal für etwa 10 Minuten ruhen, damit sie nochmals aufgehen können. 

Ritze die Brötchen oben mit einem Messer leicht etwa 2-3 mal an, schiebe das Blech in den vorgeheizten Backofen und lasse die Brötchen etwa 18-20 Minuten backen, bis sie goldbraun geworden sind. 

Haferflocken Brötchen 2

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die Haferflocken Brötchen sind am besten, wenn du sie direkt am gleichen Tag isst, vielleicht sogar noch lauwarm. Dann ist der Hefeteig besonders locker und fluffig. 

Theoretisch kannst du sie aber auch bis zu einer Woche aufbewahren. Lagere sie in einer luftdichten Box, so bleiben sie am längsten frisch.

Du kannst sie auch einfrieren. Im Tiefkühlfach halten sie etwa 3 Monate lang frisch. Nach dem Auftauen kannst du sie am besten mit etwas Butter bestreichen und nochmals kurz aufbacken. Stelle zusätzlich eine Schale mit heißem Wasser in den Ofen, so dass die Brötchen nicht zu trocken werden. 

Die Haferflocken Brötchen sind…

  • mit Haferflocken
  • fluffig und locker
  • einfach zu machen
  • perfekt als gesunde Frühstücksbrötchen
  • mit Honig

Weitere gesunde Frühstücksrezepte

Granola ohne Zucker

Brownie Bowl

Low Carb Sandwich mit Ei

Avocado Brot mit Ei

Maismehl Pfannkuchen

Haferflocken Brötchen 1

Haferflocken Brötchen

Diese fluffigen Haferflocken Brötchen kannst du einfach selber machen. Ein Teil des Mehls wird mit Haferflocken ersetzt, wodurch die Brötchen besonders sättigend werden. Perfekt als gesunde Frühstücksbrötchen!
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Abendessen, Frühstück, Snack
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Brötchen

Zutaten
  

  • 30 g Butter
  • 120 ml Milch
  • 180 ml Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 EL Honig
  • 125 g Haferflocken*
  • 350 g Mehl z.B.Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei

Anleitung
 

  • Butter, Milch und Wasser erwärmen (nicht kochen!) bis die Butter geschmolzen ist. Kurz abkühlen lassen, bis die Flüssigkeit lauwarm geworden ist. Dann Trockenhefe und Honig mit einrühren. Kurz ruhen lassen, bis die Flüssigkeit leicht schaumig wird.
  • Die Haferflocken in einen Multizerkleinerer oder Mixer geben und so lange zerkleinern, bis ein feines Hafermehl entstanden ist.
  • Hafermehl, Mehl und Salz miteinander vermischen. Die Mischung zusammen mit dem Ei zur Flüssigkeit geben. Mit den Knethaken so lange kneten, bis ein geschmeidiger, formbarer Teig entsteht. Sollte der Teig noch kleben, etwas mehr Mehl hinzufügen. Für ca. 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Aus dem Teig ca. 6 Kugeln formen und oben mit Haferflocken bestreuen. Die Teiglinge auf das Blech legen und nochmal für ca. 10 Minuten ruhen lassen, damit sie nochmals aufgehen. Dann das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und für ca. 18-20 Minuten backen lassen, bis die Brötchen goldbraun geworden sind.

Notizen

  • Die Wasser-Milch Mischung darf nicht zu heiß sein, wenn du die Hefe einrührst, da sonst die Hefezellen absterben.
Keyword Brötchen, haferflocken, Haferflocken Brötchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere gesunde Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Haferflocken Brötchen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung