|

Kichererbsen Frikadellen

Diese gesunden Kichererbsen Frikadellen sind vegetarisch, proteinreich und super lecker. Sie können als Beilage, als Burger Patty oder als gesunder Snack für Zwischendurch verwendet werden.

Kichererbsen Frikadellen 1

Diese gesunden Kichererbsen Frikadellen sind vegetarisch, proteinreich und super lecker. Sie können als Beilage, als Burger Patty oder als gesunder Snack für Zwischendurch verwendet werden.

Kichererbsen quellen auf, sind sättigend und enthalten viele Ballaststoffe. Sie sind gut für die Verdauung, halten den Blutzucker niedrig und sind dabei noch kalorienarm. Sie sollten viel öfter auf unserem Teller landen! 

Kichererbsen Frikadellen Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Kichererbsen: Kichererbsen sind die Basis für diese Frikadellen. Falls du den Geschmack nicht in den Frikadellen haben möchtest, kannst du stattdessen auch weiße Bohnen verwenden. 
  • Frühlingszwiebeln: Du kannst statt Frühlingszwiebeln auch weiße Zwiebeln nehmen. Passe die Menge an, weil diese größer sind. 
  • Semmelbrösel: Du kannst feines Paniermehl oder auch etwas gröbere Semmelbrösel verwenden. 
  • frische Petersilie
  • Ei 
  • Salz 
  • Knoblauchpulver: Du kannst auch frischen Knoblauch nehmen, den solltest du dann durch eine Presse drücken. 
  • Paprikapulver
  • etwas Wasser nach Bedarf
  • Öl zum Anbraten: Du kannst jedes pflanzliche Öl deiner Wahl verwenden. 

Kichererbsen Frikadellen selber machen – so geht’s

Portionen: ca. 8 Frikadellen 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Koch-/ Backzeit: 10 Minuten

Schritt 1: Den Teig zubereiten

Gieße die Kichererbsen ab. Spüle sie dann mit Wasser ab und lasse sie gut abtropfen. 

Zerdrücke etwa ¾ der Kichererbsen mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer. 

Wasche und hacke die Frühlingszwiebeln fein. 

Wasche die Petersilie und hacke sie grob. 

Nimm eine Schüssel, gib alle Zutaten hinein und knete alles gut durch. Sollte der Teig zu trocken sein, gib etwas Wasser hinzu. 

Schritt 2: Die Frikadellen fertigstellen

Forme nun aus dem Teig etwa 8 Frikadellen. 

Erhitze in einer Pfanne auf dem Herd etwas Öl, gib die Frikadellen hinein und lasse sie auf jeder Seite etwa 4-5 Minuten anbraten, bis sie goldbraun und knusprig geworden sind.

Kichererbsen Frikadellen 2

Variationen

Du kannst anstelle der Kichererbsen auch weiße Bohnen oder Linsen verwenden. Wenn du möchtest, kannst du auch noch weiteres Gemüse hinzufügen. Es passen auch wunderbar geraspelte Karotten oder gestampfte gekochte Kartoffeln. Auch Blumenkohl kann ich mir bei den Frikadellen gut vorstellen. Dazu müssen die Röschen aber vorher gekocht und sehr klein gehackt werden.  

Tipps

Statt mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer kannst du die Kichererbsen auch in einem Multizerkleinerer zerkleinern. 

Was passt zu den Kichererbsen Frikadellen?

Du kannst die Kichererbsen Frikadellen als Snack so genießen. 

Sie schmecken auch toll als Burger Patty oder als Gericht zu Salzkartoffeln und einer schönen Soße.  

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst die Kichererbsen Frikadellen etwa 2-3 Tage im Kühlschrank luftdicht verpackt aufbewahren. 

Du kannst sie auch einfrieren. Sie halten etwa 3 Monate im Tiefkühlfach frisch.

Die Kichererbsen Frikadellen sind…

  • lecker und proteinreich
  • perfekt als Beilage 
  • vegetarisch
  • mit Kichererbsen
  • ein toller Fleischersatz

Weitere gesunde Rezepte

Linsen Kuchen

Quark Griess Auflauf Low Carb

Süsskartoffel Puffer

Low Carb Blumenkohl Suppe

Linsen Frikadellen

Kichererbsen Frikadellen 1

Kichererbsen Frikadellen

Diese gesunden Kichererbsen Frikadellen sind vegetarisch, proteinreich und super lecker. Sie können als Beilage, als Burger Patty oder als gesunder Snack für Zwischendurch verwendet werden.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Abendessen, Beilage, Snack
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Frikadellen

Zutaten
  

  • 250 g Dosen Kichererbsen Abtropfgewicht
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 60 g Semmelbrösel
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprika
  • etwas Wasser nach Bedarf
  • Öl zum Anbraten

Anleitung
 

  • Die Kichererbsen abgießen, mit Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Ca. ¾ der Kichererbsen mit einer Gabel (oder Kartoffelstampfer) zerdrücken. Die Frühlingszwiebeln waschen und fein hacken. Petersilie ebenfalls waschen und grob hacken.
  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und alles gut durchkneten. Sollte der Teig zu trocken sein, etwas Wasser hinzugeben.
  • Aus dem Teig ca. 8 Frikadellen formen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Frikadellen darin auf jeder Seite ca. 4-5 Minuten anbraten, bis sie goldbraun und knusprig geworden sind.

Notizen

  • Statt mit einer Gabel kannst du die Kichererbsen auch in einem Multizerkleinerer zerkleinern.
Keyword Frikadellen, Kichererbsen, vegetarische Frikadellen, vegetarischer Pattie, vegetarisches Abendessen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere gesunde Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Kichererbsen Frikadellen Pin

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung