| |

Einfache Quarkbrötchen

Diese einfachen Quarkbrötchen sind super schnell gemacht und eine leckere, selbstgemachte Frühstücksidee. Da sie ohne Hefe hergestellt werden, sparst du dir die Zeit, in der der Teig gehen müsste.

Einfache Quarkbrötchen

Diese einfachen Quarkbrötchen sind super schnell gemacht und eine leckere selbstgemachte Frühstücksidee. Der Duft von frisch gebackenen Brötchen an einem Sonntagmorgen, einfach traumhaft!

Einfache Quarkbrötchen Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Dinkelmehl: Du kannst natürlich auch einfach Weizenmehl verwenden.
  • Magerquark: Hier kannst du auch Quark mit der Fettstufe 20 Prozent verwenden, lasse dann aber am besten das Öl weg.
  • Rapsöl: Dies kannst du auch durch ein beliebiges anderes Öl ersetzen, z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl, Walnussöl, etc.
  • Ei
  • Eigelb: Hiermit kannst du die Brötchenteiglinge bestreichen, dann bekommen sie beim Backen ihren goldgelben Glanz. Du kannst diesen Schritt aber auch weglassen.
  • Backpulver
  • Salz
Einfache Quarkbrötchen

Quarkbrötchen einfach selber machen

Schritt 1: Vorbereitungen

Leg ein Backblech mit Backpapier aus und heize den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor. Trenne ein Ei und schlage das Eigelb mit einer Gabel cremig.

Schritt 2: Teig zubereiten

Gib zuerst die trockenen Zutaten wie das Mehl, das Backpulver und das Salz in eine Schüssel und vermische diese gut miteinander. Füg nun den Quark, das Öl und das Ei den trockenen Zutaten hinzu. Knete alles so lange mit den Knethaken deines Rührgeräts, bis ein geschmeidiger, formbarer Teig entsteht. Du kannst diesen natürlich auch mit deinen Händen kneten, wenn du kein Rührgerät mit Knethaken besitzt.

Sollte der Teig noch kleben, füge noch etwas Mehl hinzu.

Schritt 3: Brötchen formen und backen

Wenn der Teig soweit fertig ist, kannst du diesen in acht gleich große Teigstücke aufteilen und diese dann zu kleinen Kugeln formen. Verteile die runden Teiglinge gleichmäßig, mit genügend Abstand zueinander, auf dem Backblech und ritze jeweils mit einem Messer ein Kreuz hinein. Für den goldgelben Glanz der fertigen Brötchen kannst du diese noch mit dem Eigelb bestreichen.

Schiebe die Quarkbrötchen in den vorgeheizten Ofen und backe sie für 15-20 Minuten goldbraun.

Variationen

  • Du kannst den Teig der einfachen Quarkbrötchen auch mit Körnern oder Nüssen herstellen, z.B. mit einem zusätzlichen Esslöffel Leinsamen, Chiasamen, Sonnenblumenkernen, Walnüssen, etc.
  • Versuche doch mal Quarkbrötchen gefüllt mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Tipps

Wenn du den Teig mit der Hand knetest, achte darauf, dass du vor dem Kneten etwas Mehl auf deine Hände gibst; so klebt der Teig nicht an deinen Händen und lässt sich besser bearbeiten.

Was passt zu einfachen Quarkbrötchen

Die einfachen Quarkbrötchen kannst du mit allem belegen, was du gerne magst, z.B. Käse oder Wurst. Sie passen natürlich auch zu süßen und salzigen Aufstrichen und mit Kräuterbutter super zum Grillen.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Am besten schmecken die Quarkbrötchen lauwarm aus dem Ofen. Du kannst sie aber auch bis zu einer Woche in einer luftdichten Box aufbewahren. 

Wenn du immer frische Brötchen zum schnell mal aufbacken zuhause haben möchtest, kannst du auch ein paar Quarkbrötchen mehr herstellen, diese einfrieren und bis zu 3 Monate im Tiefkühlfach lagern. Du kannst diese dann jederzeit herausholen, auftauen und einfach wieder frisch aufbacken. Stelle dazu am besten eine Schale mit Wasser mit in den Ofen, so dass die Brötchen nicht zu trocken werden.

Einfache Quarkbrötchen

Diese einfachen Quarkbrötchen sind…

  • mit Quark
  • ohne Hefe
  • schnell und einfach gemacht
  • luftig und lecker
  • perfekt als gesunde Frühstücksbrötchen

Probiere doch auch mal eines meiner anderen Brötchenrezepte:

Einfache Quarkbrötchen

Einfache Quarkbrötchen

Diese einfachen Quarkbrötchen sind super schnell gemacht und eine leckere, selbstgemachte Frühstücksidee. Da sie ohne Hefe hergestellt werden, sparst du dir die Zeit, in der der Teig gehen müsste.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Backen, Breakfast, Brötchen
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Brötchen

Zutaten
  

  • 280 g Dinkelmehl
  • 250 g Magerquark
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Salz

Anleitung
 

  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Das Ei trennen und das Eigelb mit einer Gabel cremig schlagen.
  • Die trockenen Zutaten, also das Mehl, das Backpulver und das Salz in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  • Den Quark, das Öl und das Ei zu den trockenen Zutaten geben.
  • Die Zutaten so lange mit den Knethaken des Rührgeräts kneten, bis ein geschmeidiger, formbarer Teig entsteht. Sollte der Teig noch kleben, einfach noch etwas Mehl hinzufügen.
  • Wenn der Teig soweit fertig ist, in acht gleich große Teigstücke teilen und zu kleinen Kugeln formen.
  • Die runden Teiglinge gleichmäßig, mit genügend Abstand zueinander, auf dem Backblech verteilen und jeweils mit einem Messer ein Kreuz hinein ritzen.
  • Zum Schluss die Teiglinge noch mit dem Eigelb bestreichen.
  • Die Quarkbrötchen in den vorgeheizten Ofen schieben und für 15-20 Minuten goldbraun backen.
Keyword Brötchen, Frühstück, proteinreich, Quark, Quarkbrötchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere gesunde Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Einfache Quarkbrötchen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung