|

Gemüsebrühe selber machen

Mit diesem Rezept kannst du deine Gemüsebrühe ganz einfach selber machen. Sie kommt ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmacksverstärker und ohne Salz aus. Alles was du brauchst, sind verschiedene Gemüsesorten und Kräuter nach Belieben.

Gemüsebrühe

Mit diesem Rezept kannst du deine Gemüsebrühe ganz einfach selber machen. Sie kommt ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmacksverstärker und ohne Salz aus. Alles, was du brauchst, sind verschiedene Gemüsesorten und Kräuter nach deinem Belieben.

Gemüsebrühe ist eine häufig genutzte Zutat in meinen Rezepten. Selbst gemacht kannst du sie einfrieren und hast sie immer zur Hand, wenn du sie brauchst. So brauchst du keine fertige nutzen, die häufig Salz und andere Zusatzstoffe enthält. 

Auch als klassische Vorspeise schmeckt diese Gemüsebrühe mit veganen Klößchen oder aus Pfannkuchen geschnittenen Flädle toll.

Die Inspiration für dieses Rezept habe ich von Bea! Hier kommst du zu ihrem Rezept für histaminarme Gemüsebrühe. Auf ihrem Blog findest du noch viele weitere lecker, histaminarme Rezeptideen. Schau dich mal um!

Gemüsebrühe Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Zwiebeln: Ich verwende hier weiße Zwiebeln, du kannst auch rote verwenden, die sind etwas milder. Passe die Menge dann an. 
  • Karotten
  • Pastinake: Alternativ kannst du auch Süßkartoffeln nehmen.
  • Lauch
  • Wasser
  • Gewürze & Kräuter nach Wahl, z.B. Thymian, Nelke, Pfeffer, Knoblauch, Liebstöckel, Pimentkörner oder Wacholderbeeren.
  • Petersilie
  • Öl zum Anbraten: Du kannst jedes pflanzliche Öl deiner Wahl verwenden. 

Equipment: Großer Kochtopf

Gemüsebrühe selber machen – so geht’s

Portionen: Ca. 2 Liter

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Koch-/ Backzeit: 60 Minuten

Gemüsebrühe

Schritt 1: Gemüse vorbereiten

Schäle die Zwiebeln, die Karotten und die Pastinake und würfele sie. 

Schneide den Lauch in Ringe. 

Schritt 2: Gemüsebrühe kochen

Nimm einen großen Topf und erhitze das Öl darin. 

Gib das geschnittene Gemüse hinein und lasse es etwa 3-5 Minuten anbraten.

Lösche alles mit Wasser ab und lasse es aufkochen. 

Schalte den Herd auf mittlere Hitze zurück, gib die Gewürze und die Kräuter dazu und lasse alles etwa 1 Stunde lang köcheln. 

10 Minuten vor Ablauf der Kochzeit gibst du die Petersilie dazu. 

Schritt 3: Gemüsebrühe fertigstellen

Lass die Brühe nach dem Kochen kurz abkühlen. 

Gieße die Flüssigkeit durch ein Sieb und schmecke sie nach Belieben mit weiteren Gewürzen ab. 

Gemüsebrühe

Variationen

Du kannst noch weiteres Gemüse deiner Wahl wie zum Beispiel Blumenkohl dazugeben und das Rezept nach deinem Geschmack abwandeln.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Nach dem Abkühlen kannst du die Gemüsebrühe im Kühlschrank etwa 5 Tage luftdicht verpackt aufbewahren. 

Du kannst die Brühe auch einfrieren, so hast du immer welche da, wenn du sie benötigst.  

Diese Gemüsebrühe ist…

  • Vegan und low carb
  • leicht und schnell zu machen
  • super lecker und gesund
  • Zutat für andere Rezepte
  • mit viel Gemüse

Weitere gesunde Rezepte

Süsskartoffel Pommes

Linsenkuchen

Quark Griess Auflauf Low Carb

Süsskartoffel Puffer

Low Carb Blumenkohl Suppe

Gemüsebrühe

Gemüsebrühe selber machen

Mit diesem Rezept kannst du deine Gemüsebrühe ganz einfach selber machen. Sie kommt ohne Zusatzstoffe, ohne Geschmacksverstärker und ohne Salz aus. Alles was du brauchst, sind verschiedene Gemüsesorten und Kräuter nach Belieben.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Portionen

Equipment

  • Großer Kochtopf

Zutaten
  

  • 1-2 Zwiebeln
  • 8 Karotten
  • 1 Pastinake
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Liter Wasser
  • Gewürze & Kräuter nach Wahl z.B. Thymian, Nelke, Pfeffer, Knoblauch, Liebstöckel, Pimentkörner, Wacholderbeeren
  • 1 Bund Petersilie
  • Öl zum Anbraten

Anleitung
 

  • Zwiebeln würfeln. Karotten und Pastinake schälen und ebenfalls würfeln. Den Lauch in Ringe schneiden.
  • Das Öl in einem Topf erhitzen. Das geschnittene Gemüse in den Topf geben und ca. 3-5 Minuten anbraten lassen.
  • Alles mit 2 Liter Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Auf mittlere Hitze zurückschalten, Gewürze und Kräuter dazugeben und alles ca. 1 Stunde lang köcheln lassen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Kochzeit die Petersilie dazugeben.
  • Nach dem Kochen kurz abkühlen lassen. Die Flüssigkeit anschließend durch ein Sieb gießen und mit Gewürzen nach Belieben abschmecken und verfeinern.

Notizen

  • Du kannst weiteres Gemüse dazugeben.
  • Die Inspiration für dieses Rezept und eine histaminarme Variante findest du hier.
Keyword Abendessen mit Gemüse, Gemüsebrühe
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere gesunde Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung