Süßkartoffel Brownies aus 3 Zutaten – vegan und ohne Zucker

Diese Süßkartoffel Brownies aus 3 Zutaten sind extrem saftig und haben einen intensiven karamellartigen süßen Geschmack. Sie werden ohne Ei und ohne Mehl gemacht.

Suesskartoffel Brownies 3 Zutaten

Süßkartoffel Brownies aus nur 3 Zutaten – kann das schmecken? Definitiv, wenn du die richtigen Zutaten benutzt!

Zugegeben, wenn du einen fluffigen und lockeren Schokobrownie erwartest, wird dieses Rezept deine Erwartungen wohl eher nicht erfüllen. Aber wenn du richtig saftige Brownies magst, wirst du diese Süßkartoffel Brownies definitiv lieben!

Die Brownies aus Süßkartoffeln sind extrem saftig und knatschig. Die Konsistenz erinnert eher an Schokoladen Fudge als an einen Kuchen. Noch dazu sind die Brownies zuckerfrei, eifrei und vegan. Dabei kommen sie ganz ohne Datteln aus.

Super saftig wird der Teig übrigens auch mit Bananen. Zum Beispiel in diesem Rezept für saftiges Schoko Bananenbrot.

Suesskartoffel Brownies 3 Zutaten

Zutaten und Alternativen

Ohne Datteln, ohne Mehl, eifrei, ohne Zuckerzusatz. Kaum zu glauben, dass ohne diese ¨essentiellen Zutaten¨ am Ende ein Brownie entstehen soll.

Brownies aus nur 3 Zutaten klingt nach wenig Aufwand und definitiv einer kurzen Einkaufsliste.

Das stimmt grundsätzlich. Dafür ist es aber umso wichtiger, dass du die richtigen Zutaten aussuchst. Unterschiedliche Sorten und kleine Unterschiede können am Ende einen großen Unterschied bewirken.

Süßkartoffeln

DIE Hauptzutat in diesem Rezept sind eindeutig Süßkartoffeln! Ihr süßer Eigengeschmack und ihre cremige Konsistenz geben den Brownies ihren Geschmack. Du kannst prinzipiell jede Sorte Süßkartoffeln hernehmen.

Besonders geeignet für Brownies sind japanische Süßkartoffeln. Sie sind etwas trockener und haben eine festere Konsistenz, wodurch auch der Brownie Teig kompakter und stabiler wird. Außerdem haben sie einen besonders intensiven, fast nussigen Geschmack. Also perfekt für Kuchen und Nachspeisen.

Nussbutter

Verwende eine Nussbutter deiner Wahl, beispielsweise Erdnussbutter ist eine Option.

Wichtig ist, dass du eine Nussbutter nimmst, die eine möglichst feste Konsistenz hat. So werden deine Brownies cremig, aber fließen nicht auseinander.

Dickflüssiges Nussmus oder sehr weiche Nussbutter lassen deine Brownies zu weich werden. Sie werden dann weder nach dem Backen noch nach dem Abkühlen fest werden und schließlich beim Essen zerfallen.

Falls das der Fall sein sollte, kannst du die Brownies aber immer noch als leckere Nachspeise zum Löffeln genießen.

Schokolade

Zugegeben, bei dieser Zutat tricksen wir ein bisschen. Denn Schokolade ist ja genau genommen keine einzelne Zutat, sondern besteht aus mehreren Bestandteilen.

Wenn du wirklich ganz strikt bei 3 Zutaten bleiben möchtest, könntest du alternativ auch Kakao verwenden.

Der Vorteil von Schokolade ist, dass diese im kalten Zustand wieder fest wird. Dadurch werden auch deine Brownies wieder fester und bekommen die Stabilität, die ihnen durch die nicht vorhandenen Eier fehlt.

Die beste Wahl ist hier zuckerfreie Schokolade. Aber auch dunkle Schokolade mit möglichst hohem Kakaoanteil ist möglich. Nach Wahl kannst du vegane Schokolade verwenden.

Du kannst die Schokolade in diesem Rezept auch komplett ersetzen.

Rühre dafür 2 EL Kakao, 2 EL flüssiges Kokosöl und 1 EL Ahornsirup zu einer Schokoladencreme zusammen. Diese kannst du statt der Schokolade in den Süßkartoffel-Nussmus-Teig rühren.

Suesskartoffel Brownies 3 Zutaten

Anleitung: So gelingen Süßkartoffel Brownies mit 3 Zutaten

Brownies aus 3 Zutaten sind wirklich super einfach gemacht. Allerdings solltest du auf ein paar Dinge achten, damit deine Brownies am Ende wirkliche Brownie Happen und nicht nur ein cremiger Nachtisch zum Löffeln werden.

  1. Zuerst bereitest du die Süßkartoffeln vor. Stich sie mit der Gabel mehrmals an und lass sie im Ofen ca. 45 Minuten mit Schale backen. Anschließend nimmst du sie aus dem Ofen und befreist sie vorsichtig von der Schale.

Durch den Backvorgang bekommen die Süßkartoffeln einen intensiven süß-aromatischen Geschmack. Lass sie solange im Backofen, bis ein karamellartiger Sirup austritt.

Wenn du Zeit sparen möchtest, kannst du die Süßkartoffeln auch schälen, klein schneiden und in einem Topf mit Wasser kochen. Das dauert etwa 20 Minuten bis sie weich sind.


Die Süßkartoffeln werden dann aber etwas von ihrem aromatischen Geschmack verlieren.

  1. Während die Süßkartoffeln im Backofen sind, kannst du die Schokolade klein hacken. Anschließend gibst du sie zu den heißen, geschälten Süßkartoffeln. Verrühre beide Zutaten, damit die Schokolade schmilzt.

Tipp: Schließe den Ofen direkt danach wieder, damit er warm bleibt und du die Brownies später darin backen kannst.

  1. Solange die Schokolade schmilzt, kannst du eine Backform mit Backpapier auslegen. 
  2. Jetzt gibst du alle Zutaten in einen Mixer oder einen Multizerkleinerer. Mixe alles so lange, bis du eine homogene, cremige Masse erhältst.

Tipp: Wichtig ist, dass du den Teig wirklich nur so lange mixt, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Alles darüber hinaus macht den Teig nur zäh.

Wenn du weder Mixer noch Multizerkleinerer hast, kannst du auch eine Gabel verwenden, um die Süßkartoffel zu zerdrücken und alle Zutaten zu verrühren.

  1. Den Süßkartoffel-Brownie-Teig gibst du danach in die vorbereitete Backform und lässt ihn bei 180 Grad Umluft ca. 30 – 40 Minuten backen.

Die Süßkartoffel Brownies werden im heißen Zustand nicht komplett fest werden. Wenn du die Stäbchenprobe machst, wird daher auch am Ende der Backzeit etwas Teig kleben bleiben.

Nimm die Brownies aus dem Ofen, sobald sie einigermaßen fest geworden sind. Sie müssen nicht komplett ¨durchgebacken¨ sein.

  1. Jetzt nimmst du die Brownies aus dem Ofen und lässt sie komplett abkühlen. Die Schokolade wird dann wieder fester und so auch die Brownies. Jetzt nur noch in Stücke schneiden und genießen.

Tipps: Frisch aus dem Ofen sind die Süßkartoffel Brownies sehr saftig und fast zu knatschig.

Du kannst sie natürlich trotzdem gleich so essen. Möchtest du ¨richtige¨ Brownies haben, warte, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Variationen

Neben den 3 Grundzutaten gibt es wieder jede Menge Möglichkeiten, wie du die Süßkartoffel Brownies variieren kannst.

  • Gemahlene Nüsse: 2-3 EL gemahlene Nüsse deiner Wahl eigenen sich perfekt, um den Brownies mehr Substanz zu verleihen.
  • Chia Samen: Gib 1-2 EL Chia Samen in den Teig und lass ihn vor dem Backen etwa 10 Minuten ruhen. Die Chia Samen fangen an zu quellen und geben den Brownies mehr Festigkeit.
  • Trockenobst: Klein geschnittene getrocknete Aprikosen, Datteln oder Apfel sind geschmacklichen definitiv einen Versuch wert. Du kannst die Trockenfrüchte auch mit im Mixer pürieren.

In diesem Rezept rate ich dir von frischen Beeren oder anderen saftigen Früchten ab. Sie würden den Teig noch feuchter und klitschiger machen. 

Tipps

Süßkartoffel Brownies mit nur 3 Zutaten – das klingt nach einem schnellen und einfachen Rezept. Wenn du dir die Zutaten und Anleitung durchgelesen hast, wirst du schnell merken, dass bei der Zubereitung einiges zu beachten ist. Sonst bekommst du am Ende ¨nur¨ eine schokoladige Süßkartoffel Nachspeise anstatt ¨richtiger¨ Brownies.

Deswegen hier ein paar Tipps:

  • Backe die Brownies lang genug, also mindestens eine halbe Stunde.
  • Verwende dunkle Schokolade.
  • Mixe den Brownieteig nicht zu lange.
  • Lass die Brownies abkühlen, bevor du sie in Stücke schneidest.
Suesskartoffel Brownies 3 Zutaten

Aufbewahren und Haltbarkeit

Nach dem Abkühlen kannst du die Brownies für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Du kannst sie auch, gut verpackt, einfrieren. So halten sie etwa 4-5 Monate im Tiefkühlfach frisch.

Diese Süßkartoffel Brownies aus 3 Zutaten sind…

  • eifrei
  • ohne Datteln
  • gesund und ohne Zucker
  • eine gesunde Nachspeise
  • lange sättigend
  • perfekt als gesunder Snack

Wenn du Brownies magst, wirst du diese Rezepte lieben!

Schoko Bananenbrot ohne Zucker

Snickers mit Datteln

Avocado Schokomousse ohne Zucker

Zuckerfreier Keksteig zum Löffeln

Cookie Dough ohne Zucker

FAQ

Kann ich die Schokolade durch Kakao ersetzen?

Ja, das geht. Jedoch ändert sich dann der Geschmack sowie die Konsistenz der Brownies.

Ich empfehle dir daher pro EL Kakao zusätzlich einen EL Kokosöl und 1 TL Ahornsirup dazugeben.

Meine Brownies sind viel zu weich geworden, was kann ich tun?

Grundsätzlich sind diese Brownies sehr saftig und haben eher die Konsistenz von Schoko Fudge anstatt von Kuchen.

Wenn dir deine Süßkartoffel Brownies trotzdem zu weich erscheinen, kannst du folgendes tun:

  • Hast du die Brownies gerade erst aus dem Ofen genommen, kannst du sie nochmals länger backen lassen.
  • Lass die Brownies vollständig auskühlen und stelle sie dann für mind. 10 Minuten in den Kühlschrank. Dadurch wird die Schokolade fester und so auch die Brownies.
  • Wenn es gar nicht anders geht, servierst du die Brownies einfach als Schoko-Süßkartoffel-Dessert zum Löffeln.

Kann ich auch Protein Süßkartoffel Brownies zubereiten?

Ja, du kannst statt Schokolade auch 50g Schoko Proteinpulver verwenden.

Kann ich die Süßkartoffel Brownies auch mit Ei zubereiten?

Klar, wenn du dich nicht vegan ernährst, kannst du zusätzlich ein Ei mit in den Teig rühren.

Suesskartoffel Brownies 3 Zutaten

Süßkartoffel Brownies aus 3 Zutaten – vegan und ohne Zucker

Die Brownies aus Süßkartoffeln sind extrem saftig und knatschig. Die Konsistenz erinnert eher an Schokoladen Fudge als an einen Kuchen. Noch dazu sind die Brownies zuckerfrei, eifrei und vegan.
noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Dessert, Kuchen, nachspeise, Snack
Land & Region American
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 g Süßkartoffel
  • 120 g Nussbutter z.B. Erdnussbutter
  • 50 g dunkle Schokolade

Anleitung
 

  • Die Süßkartoffeln mit einer Gabel anstechen und im Ofen ca. 45 Minuten mit Schale backen. Aus dem Ofen nehmen und anschließend schälen.
  • Die Schokolade klein hacken und zu den heißen Süßkartoffeln geben, damit sie schmilzt.
  • Eine Backform mit Backpapier auslegen.
  • Anschließend alle Zutaten in einen Mixer geben und solange pürieren, bis sich alle Zutaten komplett verbunden haben.
  • Den Süßkartoffel-Brownie-Teig in die Backform geben und bei 180 Grad Umluft ca. 30-40 Minuten backen lassen.
  • Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen. Die Schokolade wird dann wieder fester und so auch die Brownies.

Notizen

  • Wenn du Zeit sparen möchtest, kannst du die Süßkartoffeln auch kochen.
  • Mixe den Teig nicht zu lange, da er sonst zäh wird.
  • Die Brownies werden im heißen Zustand nicht komplett fest werden. Nimm sie daher aus dem Ofen, auch wenn sie noch sehr saftig sind.
  • Tipps für Varianten und wie du einzelne Zutaten ersetzen kannst, findest du im Blogbeitrag.
Keyword Backen ohne Zucker, Brownies, cookie dough ohne zucker, Süßkartoffel
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!


Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Suesskartoffel Brownies 3 Zutaten

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung