|

Saftiger Nusskuchen ohne Mehl und Butter

Dieser saftige Nusskuchen wird ohne Mehl und Butter gemacht. Stattdessen verwende ich gemahlene Nüssen, etwas Mandelmehl und Kokosöl. Außerdem wird er ohne Zucker und stattdessen mit Xylit gemacht. Der Kuchen schmeckt super nussig und ist Low Carb geeignet.

Dieser saftige Nusskuchen wird ohne Mehl und Butter gemacht. Stattdessen verwende ich gemahlene Nüsse, etwas Mandelmehl und Kokosöl. Außerdem wird er ohne Zucker und stattdessen mit Xylit gemacht. Der Kuchen schmeckt super nussig und ist Low Carb geeignet. 

Nüsse sind total lecker und dabei auch noch gesund! Sie punkten durch viele einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, welche sich positiv auf dein Herz Kreislauf System auswirken. Sie sind wichtig für ein gesundes Nervensystem und einen stabilen Hormonhaushalt. 

Dieser saftige Nusskuchen schmeckt toll als Snack für zwischendurch oder zum Frühstück. Durch die Nüsse macht er langfristig satt. 

Zutaten und Alternativen

  • gemahlene Nüsse: Ich verwende hier gerne Haselnüsse, du kannst aber jede Nusssorte deiner Wahl nehmen. 
  • Mandelmehl: Du kannst gerne auch Vollkornmehl nutzen. 
  • Backpulver
  • Eier
  • Kokosöl: Du benötigst flüssiges Kokosöl, das bei Zimmertemperatur ab 23 Grad flüssig wird. Du kannst es auch kurz in der Mikrowelle oder auf dem Herd erhitzen.
  • Joghurt: Ich verwende hier Naturjoghurt. Du kannst auch griechischen Joghurt oder einen zuckerfreien Fruchtjoghurt nehmen.
  • Vanilleextrakt: Alternativ kannst du auch Mandelextrakt verwenden. 
  • Xylit: Anstelle von Xylit kannst du auch einen anderen granulierten Zucker deiner Wahl nutzen, zum Beispiel Kokosblütenzucker.
  • Optional: gehackte Walnüsse

Equipment: Kastenform

Saftiger Nusskuchen ohne Mehl und Butter selber machen

Schritt 1: Backen vorbereiten

Lege die Kastenform mit Backpapier aus und heize den Backofen auf 190 Grad vor.

Schritt 2: Trockene Zutaten mischen

Nimm eine Schüssel und vermische die gemahlenen Nüsse, das Mandelmehl und das Backpulver miteinander.

Schritt 3: Flüssige Zutaten verrühren

Trenne die Eier und hebe beides auf.

Nimm eine Schüssel und rühre darin das Eigelb mit dem Xylit cremig. 

Gib nun das Vanilleextrakt und das Kokosöl dazu. 

Schritt 4: Teig herstellen

Gib die flüssigen Zutaten zu den trockenen und rühre sie gut unter.

Schlage nun das Eiweiß zu Eischnee. Das gelingt dir am Besten, wenn du eine saubere, trockene Schüssel und einen sauberen Schneebesen oder Rührstab dazu nutzt. 

Hebe den Eischnee vorsichtig unter die restlichen Zutaten. 

Hacke nun gegebenenfalls die Walnüsse klein und hebe sie auch unter. 

Schritt 5: Backen

Fülle den Teig in die vorbereitete Kastenform und lasse den Kuchen etwa 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. 

Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen und lässt ihn kurz abkühlen. Hebe ihn danach aus der Form und stelle ihn zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitter.

Variationen

Du kannst jede Nusssorte deiner Wahl verwenden. 

Wenn du möchtest, kannst du auch noch etwas Trockenobst oder Rosinen klein hacken und mit in den Teig geben. Achte darauf, dass es dann nicht zuviel wird, sonst musst du die anderen Zutaten von der Menge her anpassen.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst den saftigen Nusskuchen ohne Mehl und Butter 3-4 Tage luftdicht verpackt im Kühlschrank lagern. Lass’ ihn vorher unbedingt vollständig auskühlen. 

In Scheiben geschnitten und einzeln verpackt kannst du ihn auch einfrieren. Im Tiefkühlfach hält er so etwa 3 Monate. 

Der saftige Nusskuchen ohne Mehl und Butter ist…

  • mit Nüssen
  • total nussig 
  • einfach zu machen
  • low carb
  • ohne raffinierten Zucker
  • ohne Mehl

Weitere leckere Kuchen Rezepte

Saftiger Schoko Kirsch Kuchen

Schoko-Bananen-Kuchen ohne Zucker

Bananenkuchen ohne Zucker

Apfelkuchen mit Haferflocken

Gesunder Bananenkuchen mit Haferflocken

Saftiger Nusskuchen ohne Mehl und Butter

Dieser saftige Nusskuchen wird ohne Mehl und Butter gemacht. Stattdessen verwende ich gemahlene Nüssen, etwas Mandelmehl und Kokosöl. Außerdem wird er ohne Zucker und stattdessen mit Xylit gemacht. Der Kuchen schmeckt super nussig und ist Low Carb geeignet.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Backen, Kuchen, Kuchen ohne Zucker
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Kastenform

Equipment

  • Kastenform

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.
  • Gemahlene Nüsse, Mandelmehl und Backpulver miteinander vermischen.
  • Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Xylit cremig rühren. Vanilleextrakt und Kokosöl dazugeben. Zu den trockenen Zutaten geben und unterrühren.
  • Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Vorsichtig unter die restlichen Zutaten heben.
  • Die Walnüsse ggf. hacken und ebenfalls unterheben.
  • Den Teig in die Kastenform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen lassen.
  • Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Den Kuchen danach aus der Form heben. Zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitter stellen.

Notizen

  • Das Eiweiß immer mit einem sauberen und trockenen Rührstab schlagen.
Keyword Backen ohne Mehl, Backen ohne Zucker, Nusskuchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung