|

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver

Dieser Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver ist schnell und einfach gemacht. Durch den Quark ist er proteinreich und durch die Kirschen lecker fruchtig. Er kommt ohne Zucker aus und ist super saftig.

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver 3

Dieser leckere Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver ist schnell und einfach gemacht. Durch den Quark ist er proteinreich und durch die Kirschen mega fruchtig. Er kommt ohne raffinierten Zucker aus und ist super saftig. Er ist als ein tolles Dessert oder auch als Abendessen zu genießen.

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Kirschen aus dem Glas: Lass die Kirschen gut abtropfen und lege sie danach auf eine Küchenrolle, damit die überflüssige Feuchtigkeit aufgesaugt wird.
  • Eier 
  • Butter: Du benötigst hier weiche Butter. Falls deine noch zu fest ist, kannst du sie in einem Topf auf dem Herd oder einem geeigneten Gefäß in der Mikrowelle weich werden lassen. 
  • Xylit: Du kannst aber auch jeden anderen granulierten Zucker deiner Wahl verwenden, zum Beispiel Kokosblütenzucker.
  • Milch: Du kannst jede pflanzliche Milch verwenden, genauso geht jede Fettstufe.
  • Vanilleextrakt
  • Quark: Ich nehme Magerquark, du kannst aber jede Fettstufe deiner Wahl nehmen. Der Quark sollte Zimmertemperatur haben. Alternativ kannst du auch Joghurt verwenden. 
  • Mehl: Ich verwende am liebsten Mandelmehl, weil es weniger Kohlenhydrate hat. Du kannst aber jedes Mehl deiner Wahl nehmen. 
  • Vanillepuddingpulver
  • Backpulver
  • Salz

Equipment: Auflaufform (ca. 25 cm x 20 cm)

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver 3

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver selber machen – so geht’s

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Koch-/ Backzeit: 35 – 40 Minuten 

Schritt 1: Backen vorbereiten

Heize deinen Backofen auf 170 Grad vor und lege eine Auflaufform mit Backpapier aus. 

Gieße die Kirschen ab und lass sie gut abtropfen. 

Schritt 2: Die flüssigen Zutaten verrühren

Nun trennst du Eigelb und Eiweiß. Hebe das Eiweiß gesondert auf und stelle es auf die Seite. 

Rühre nun mit einem Handrührgerät Eigelb, Butter und Xylit cremig. 

Gib jetzt Milch, Vanilleextrakt und Quark dazu und verrühre alles sorgfältig. 

Schritt 3: Die trockenen Zutaten mischen

Nimm eine separate Schüssel und vermische darin Mehl, Vanillepuddingpulver, Backpulver und Salz.

Schritt 4: Den Teig zubereiten

Verrühre nun die trockenen Zutaten mit den Flüssigen. 

Schlage das Eiweiß so lange, bis ein fester Eischnee entsteht. Das geschieht am besten, wenn die Schüssel und der Schneebesen sauber und trocken ist. Du musst das Eiweiß so lange rühren, bis du die Schüssel auf den Kopf drehen kannst, ohne dass der Eischnee herausfällt. 

Hebe jetzt den Eischnee vorsichtig unter den Teig. 

Schritt 5: Den Auflauf backen

Gib nun den Teig in die vorbereitete Auflaufform und streiche ihn glatt. Verteile die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf dem Teig und drücke sie leicht an. 

Backe den Auflauf etwa 35-40 Minuten im vorgeheizten Backofen.  

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver 3

Variationen

Du kannst statt Kirschen auch anderes Obst nehmen, wie zum Beispiel Blaubeeren oder Himbeeren. 

Wenn du möchtest, kannst du das Obst auch mischen. 

Du kannst auch einen Teil vom Obst in den Teig mit einarbeiten. 

Aufbewahren und Haltbarkeit

Der Quarkauflauf hält gekühlt  2-3 Tage im Kühlschrank frisch. 

Falls du ihn länger aufheben möchtest, kannst du ihn auch einfrieren. Dazu füllst du ihn erst portionsweise in mehrere Behälter und frierst diese einzeln gut verpackt ein. Im Tiefkühlfach ist so der Quarkauflauf bis zu 3 Monaten haltbar.

Der Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver ist…

  • einfach zu machen
  • gesund und lecker
  • vegetarisch
  • ohne raffinierten Zucker 
  • proteinreich

Weitere süße Rezepte

Peanut Butter Bars

Apfel Crumble mit Haferflocken

Maronencreme selber machen

Haferflockenauflauf 

Tassenkuchen mit Banane

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver 3

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver

Dieser Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver ist schnell und einfach gemacht. Durch den Quark ist er proteinreich und durch die Kirschen lecker fruchtig. Er kommt ohne Zucker aus und ist super saftig.
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Abendessen, Auflauf, Dessert, Süßes
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Auflaufform (ca. 25 cm x 20 cm)

Zutaten
  

  • 1 Glas Kirschen Abtropfgewicht ca. 350g
  • 4 Eier
  • 300 g Butter weich
  • 150 g Xylit*
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt*
  • 500 g Quark
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 170 Grad vorheizen und eine Auflaufform mit Backpapier auslegen.
  • Die Kirschen abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb, Butter und Xylit mit einem Handrührgerät cremig rühren. Milch, Vanilleextrakt und Quark dazugeben und alles sorgfältig verrühren.
  • Mehl, Vanillepuddingpulver, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermischen. Die trockenen Zutaten mit den Flüssigen verrühren.
  • Dann das Eiweiß so lange schlagen, bis ein fester Eischnee entsteht. Es sollte so lange gerührt werden, bis man die Schüssel auf den Kopf drehen kann, ohne dass der Eischnee herausfällt. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.
  • Nun den Teig in die Auflaufform geben. Die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Den Auflauf für ca. 35 – 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Notizen

  • Du kannst statt Kirschen auch jedes andere Obst nehmen, wie zum Beispiel Blaubeeren, Himbeeren etc.
Keyword Proteinauflauf, Quarkauflauf, Quarkauflauf mit Kirschen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Quarkauflauf mit Kirschen und Puddingpulver Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung