|

Mini Käseküchlein – Käsekuchen in Muffinform

Diese Mini Käseküchlein aus der Muffinform sind die perfekten Häppchen für Partys oder fürs Kuchenbuffet. Sie werden ohne Zucker und ohne Mehl gemacht.

Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Falls dir ein ganzer Käsekuchen zu viel oder zu unpraktisch zu transportieren ist, sind diese Mini Käseküchlein perfekt für dich!

Die kleinen Käsekuchen werden in der Muffinform gebacken und eignen sich perfekt als Häppchen fürs Kuchenbuffet, als Fingerfood oder als süßer Snack für unterwegs.

Durch den leckeren Keksboden kommen sie ohne Mehl aus. Außerdem sind sie zuckerfrei.

Dafür geben ihnen natürliche Aromen wie Vanille, Zitrone und Zimt einen herrlichen Geschmack.

Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Zutaten und Alternativen

Für den Keksboden:

  • Butterkekse: Du kannst auch andere Kekse deiner Wahl verwenden, wichtig ist nur, dass sie knusprig sind. Am besten verwendest du zuckerfreie Kekse.
  • Butter: Du kannst auch Kokosöl verwenden. Die Mini Käsekuchen müssen dann aber kühl serviert werden, da Kokosöl schneller flüssig wird als Butter.
  • Ahornsirup oder Honig: Diese Zutat  ist optional. Es kommt ganz darauf an, wie süß deine Kekse sind. Ich verwende normalerweise keinen zusätzlichen Ahornsirup und finde den Keksboden trotzdem süß genug.
  • Zimt: Optional, wenn du einen leichten Zimtgeschmack magst.
Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Für die Käsekuchen-Füllung:

  • Frischkäse: Ich verwende für Käsekuchen eher Frischkäse mit hoher Fettstufe. Du kannst als kalorienarme Variante aber auch fettarmen Frischkäse verwenden.
  • Quark: Gleiches wie beim Frischkäse, verwende je nach Belieben Mager- oder Vollfettquark.
  • Xylit: Du könntest statt Xylit auch Honig verwenden. Für Käsekuchen ist mir der weiße Xylit aber lieber, da er die Farbe des Käsekuchens nicht verändert. Auch die Konsistenz wird durch den Honig weicher.
  • Eier
  • Vanilleextrakt
  • Zitronensaft

Anleitung: So einfach gelingen Mini Käseküchlein

Keksboden

Für den Keksboden zerkleinerst du die Kekse zu feinen Krümeln. Am einfachsten und schnellsten geht das mit einem Multizerkleinerer. Du kannst die Kekse aber auch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder einem schweren Glas zerdrücken.

Als nächstes erwärmst du die Butter in einem Topf bis sie flüssig wird. Gib die flüssige Butter dann zu den zerkleinerten Keksen und verknete alles zu einem Teig. Optional kannst du an dieser Stelle auch den Honig und Zimt dazu geben.

Lege dann ein Muffinblech mit Papierförmchen aus. Silikonförmchen funktionieren natürlich auch. Verteile den Keksteig gleichmäßig auf die Muffinförmchen und drücke sie richtig fest.

Das geht zum Beispiel mit einem Glasboden ganz einfach.

Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Käsekuchen Füllung

Für die Käsekuchenfüllung verrührst du alle Zutaten sorgfältig mit einem Handmixer bis sich alles gut verbunden hat.

Verteile die entstandene Creme dann gleichmäßig auf die Keksböden.

Tipp: Lass die ungebackenen Käsekuchen Muffins am besten 10 Minuten stehen. So können Luftbläschen im Teig aufsteigen, die beim Backen nur für Risse sorgen würden.

In der Zwischenzeit kannst du den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze (oder 160 Grad Umluft) vorheizen.

Die kleinen Käsekuchen werden im vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Minuten gebacken.

Lass sie nach dem Backen unbedingt vollständig auskühlen, sonst zerfallen sie beim Essen.

Am besten ist, du stellst sie für mehrere Stunden kühl. So wird der Teig deutlich fester und du kannst die Mini Käseküchlein als kleine Snack Häppchen bzw. Fingerfood ohne Besteck essen.

Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Toppings für Mini Käsekuchen

Ein paar Ideen, wie du deine Mini Käseküchlein als leckere Häppchen anrichten kannst:

  • Frische Beeren und Früchte: Erdbeeren, Blaubeeren oder Himbeeren geben nicht nur farblich einen tollen Kontrast zum hellen Käsekuchen. Auch geschmacklich geben sie eine leckere, fruchtige Geschmacksnote. 
  • Marmelade und Fruchtsoße: Am besten natürlich zuckerfrei! Aber definitiv immer eine geniale Ergänzung zu Käsekuchen, wie zum Beispiel diese einfache zuckerfreie Erdbeersoße, die ich schon für einen 3-lagigen Käsekuchen verwendet habe.
  • Schokolade: Ok, Schokolade geht eigentlich immer, wenn du mich fragst! Auch bei diesem Rezept kannst du z.B. zuckerfreie Schokocreme oder Schokoladenstücken ohne Zucker als Topping verwenden. Oder wie wäre es mit dieser zuckerfreien Schokomousse.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst die Minikuchen ca. 2-3 Tage im Kühlschrank lagern.

Du kannst sie auch einfrieren und später wieder auftauen bzw. aufbacken. 

Im Tiefkühlfach sind sie etwa 3 Monate haltbar.

Mini Käseküchlein sind…

  • Käsekuchen in Muffinform
  • Die perfekten Häppchen fürs Kuchenbuffet
  • Ohne Zucker
  • Ohne Mehl
  • Mit Keksboden

Liebst du Käsekuchen? Dann probier unbdedingt auch diese Rezepte!

Käsekuchen mit pürierten Erdbeeren

Cheesecake Pancakes – Käsekuchen aus der Pfanne

Quarkkuchen ohne Zucker

Käsekuchen mit Haferflockenboden

Frischkäse Frosting ohne Zucker

Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Mini Käseküchlein – Käsekuchen in Muffinform

Diese Mini Käsekuchen aus der Muffinform sind die perfekten Häppchen für Partys oder fürs Kuchenbuffet. Sie werden ohne Zucker und ohne Mehl gemacht.
noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 25 Min.
Gericht Backen, Kuchen, Muffins
Portionen 12 Stück (ein Muffinblech)

Zutaten
  

Keksboden:

Käsekuchen-Füllung:

Anleitung
 

Keksboden

  • Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz (oder einem anderen Gegenstand) fein zerkleinern. Schneller geht es im Multizerkleinerer.
  • Die Butter in einem Topf zerlassen. Zu den Keksbröseln geben und verkneten. Nach Belieben Honig und Zimt dazu geben.
  • Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Keksteig in die auf die Muffinförmchen verteilen und gut festdrücken.

Käsekuchen Füllung

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer sorgfältig verrühren.
  • Die Masse auf den Keksboden in die Muffinform geben. Kurz stehen lassen, damit evt. Luftbläschen hochsteigen können.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze (oder 160 Grad Umluft) vorheizen. Die Muffins im vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Minuten backen lassen.
  • Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen. Danach etwa 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden.

Notizen

Mehr Tipps und Hinweise findest du im Blogpost.
Keyword Cheesecake, Happen, Käsekuchen, Käsekuchen Muffins
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!


Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Mini Käseküchlein - Käsekuchen in Muffinform

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung