|

Maispuffer

Diese Maispuffer sind schnell und einfach gemacht. Du kannst sie als vegetarische Beilage, als Snack oder auch als vegetarisches Abendessen verwenden.

Maispuffer

Diese leckeren Maispuffer sind schnell und einfach gemacht. Du kannst sie als vegetarische Beilage, als Snack für Zwischendurch oder auch als vegetarisches Abendessen verwenden. Sie sind eine herrlich knusprige Alternative zu Kartoffelpuffern. Der Mais bleibt beim Anbraten super knackig! Ein tolles Beißgefühl! 

Maispuffer Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Mais: Du benötigst hier Mais aus der Dose. 
  • Mehl: Ich verwende hier Mandelmehl, da es weniger Kohlenhydrate enthält als Weizenmehl, du kannst aber jedes Mehl deiner Wahl verwenden. 
  • Backpulver 
  • Salz & Pfeffer
  • Eier 
  • Milch: Du kannst jede (pflanzliche) Milch deiner Wahl nehmen, genauso geht jede Fettstufe.  
  • geriebener Käse: Du kannst jeden geriebenen Käse deiner Wahl verwenden, er sollte nur sehr fein gerieben sein.  
  • gemahlener Koriander 
  • Öl zum Anbraten

Maispuffer Schritt für schritt

Portionen: 10 Puffer

Zubereitungszeit: 15 Minuten 

Koch-/ Backzeit: 10 Minuten

Schritt 1: Den Teig herstellen

Nimm ein Sieb, gib den Dosenmais hinein und spüle ihn gut mit Wasser ab. Tupfe den Mais nun mit einem Küchentuch ab, damit du es später leichter hast, die Puffer zu formen. 

Nimm jetzt eine Schüssel und vermische darin das Mehl, das Backpulver, Salz und Pfeffer. 

Gib nun den Mais, die Eier und die Milch hinzu und verrühre alles gut miteinander, sodass keine Klümpchen entstehen. 

Gib jetzt den geriebenen Käse und den Koriander dazu und rühre sie ebenfalls gut ein. 

Schritt 2: Die Maispuffer braten

Forme aus dem Teig etwa 10 Puffer. 

Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die Puffer darin. Brate jede Seite etwa 3 Minuten, bis die Puffer goldbraun und knusprig werden. 

Maispuffer

Variationen

Du kannst auch noch anderes Gemüse hinzugeben. Sicher passen auch geriebene Karotten und/ oder Erbsen super dazu. 

Auch mit den Gewürzen kannst du etwas spielen.

Maispuffer aus dem Ofen

Um das Öl in der Pfanne zu sparen, kannst du die Puffer auch im Backofen backen. 

Dazu legst du ein Backblech mit Backpapier aus, heizt den Backofen auf 200 Grad vor und verteilst den Maispuffer Teig portionsweise auf dem Backblech. Lasse die Puffer etwa 20-30 Minuten backen, nach etwa 10 Minuten wendest du sie einmal. 

Öffne immer mal zwischendurch kurz die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. So werden die Maispuffer besonders knusprig. 

Was passt zu Maispuffern?

Die Maispuffer schmecken perfekt als vegetarischer Snack mit einem Dip. Auch als Beilage zu Fleischgerichten kannst du sie genießen. In Südhessen isst man dazu einen herzhaften Eintopf. 

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst die Maispuffer 3-4 Tage im Kühlschrank luftdicht verpackt aufbewahren. Sie können einfach mit etwas Öl in der Pfanne wieder erwärmt werden. Super, wenn man mal wenig Zeit zum Kochen hat. 

Du kannst sie auch einfrieren. Sie halten sich 3 Monate im Tiefkühlfach. Gefriere sie einzeln ein, so kannst du sie portionsweise auftauen. Nach dem Auftauen erhitzt du sie einfach noch einmal im Ofen oder in der Pfanne. 

Diese Maispuffer sind…

  • vegetarisch
  • super knusprig
  • gesunder Snack
  • einfach zu machen
  • eine leckere Beilage

Weitere Puffer Rezepte

Süsskartoffel Puffer

Kartoffelpuffer mit Haferflocken

Kartoffelpuffer aus gekochten Kartoffeln

Blumenkohl Puffer Low Carb

Zucchinipuffer mit Haferflocken

Maispuffer

Maispuffer

Diese Maispuffer sind schnell und einfach gemacht. Du kannst sie als vegetarische Beilage, als Snack oder auch als vegetarisches Abendessen verwenden.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Abendessen
Land & Region Deutschland
Portionen 10 Puffer

Zutaten
  

  • 450 g Mais Dosenmais
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Eier
  • 120 ml Milch
  • 50 g geriebener Käse
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • Öl zum Anbraten

Anleitung
 

  • Mais in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen.
  • Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Mais, Eier und Milch hinzugeben und gut verrühren, sodass sich keine Klumpen bilden. Käse und Koriander dazugeben und ebenfalls einrühren.
  • Aus dem Teig ca. 10 Puffer formen. In einer Pfanne Öl erhitzen und dann die Puffer darin braten. Jede Seite ca. 3 Minuten braten, bis die Puffer goldbraun und knusprig werden.
Keyword Maispuffer, Puffer
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere gesunde Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Maispuffer Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung