|

Low Carb Nudelsalat

Dieser Low Carb Nudelsalat wird mit kohlenhydratarmen Nudeln und viel frischem Gemüse gemacht. Er passt perfekt zum Grillen oder als schnelles Abendessen.

Low Carb Nudelsalat

Low Carb und Nudelsalat hört sich erstmal wie ein Widerspruch an. Denn Pasta und wenig Kohlenhydrate – wie soll das gehen?

Ganz einfach, mit Low Carb Nudeln, die aus Hülsenfrüchten hergestellt werden. Die proteinreichen Nudeln bestehen meist aus Linsen- oder Kichererbsenmehl. Dadurch sparst du dir Kohlenhydrate und profitierst auch noch von den wertvollen Inhaltsstoffen, die in Hülsenfrüchten stecken.

Obendrein kommt in diesen Nudelsalat jede Menge frisches Gemüse und ein würziges Balsamico-Öl-Dressing. Perfekt als Beilage zum Grillen oder zum Abendessen. 

Low Carb Nudelsalat Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Low Carb Pasta: Nudeln mit weniger Kohlenhydrate werden oft aus Hülsenfrüchten hergestellt.
  • Honigtomaten: Am besten passen besonders aromatische Tomaten, z.B. Kirschtomaten. Du kannst aber auch andere Sorten verwenden.
  • Gurke
  • Zwiebel: Ich verwende eine rote Zwiebel, da sie etwas milder im Geschmack sind als weiße Zwiebeln. Außerdem sehen farblich natürlich auch super aus.
  • Paprika
Low Carb Nudelsalat Zutaten

Für das Dressing:

  • Olivenöl
  • Balsamico Essig: Du kannst hellen oder dunklen Balsamico verwenden, ich bevorzuge bei diesem Rezept eher den hellen.
  • Honig: Als vegane Alternative kannst du auch Ahornsirup verwenden.
  • getrocknetes Basilikum
  • Salz & Pfeffer

Low Carb Nudelsalat selber machen

Schritt 1: Erhitze einen Topf mit Wasser und gib etwas Salz hinein. Dann kochst du die Nudeln bis sie bissfest sind. Halte dich dazu am besten an die Packungsbeilage.

Sobald sie gar sind, schüttest du das Wasser ab und stellst die Nudeln zum Abkühlen beiseite. Damit sie nicht zusammenkleben kannst du eine EL Öl oder etwas Butter untermischen.

Schritt 2: Wasche die Tomaten, die Gurke und die Paprika gründlich ab. Schäle die Zwiebel. Die Tomaten kannst du, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Das restliche Gemüse schneidest du ihn Würfel.

Schritt 3: Für das Dressing verrührst du alle Zutaten miteinander und schmeckst es mit Salz & Pfeffer ab.

Schritt 4: Zum Schluss vermengst du die abgekühlten Nudeln mit dem geschnittenen Gemüse und dem Dressing.

Low Carb Nudelsalat

Aufbewahren und Haltbarkeit

Den Nudelsalat kannst du 2-3 Tage im Kühlschrank lagern. Am besten bewahrst du den Salat und das Dressing getrennt voneinander auf, so hält beides länger.

Low Carb Nudelsalat

Low Carb Nudelsalat

Dieser Low Carb Nudelsalat wird mit kohlenhydratarmen Nudeln und viel frischem Gemüse gemacht. Er passt perfekt zum Grillen oder als schnelles Abendessen.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Gericht Abendessen, Grillen
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Low Carb Pasta*
  • 250 g Honigtomaten oder Kirschtomaten
  • ½ Gurke
  • ½ Zwiebel
  • 1 Paprika

Dressing:

Anleitung
 

  • Die Nudeln nach Packungsbeilage bissfest kochen. Das Wasser abschütten und die Nudeln abkühlen lassen.
  • Das Gemüse putzen und waschen. Die Tomaten vierteln, Gurke, Zwiebel und Paprika in kleine Würfel schneiden.
  • Für das Dressing alle Zutaten vermischen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Notizen

Falls du sehr kleine Tomaten verwendest, reicht es, wenn du sie halbierst.
Keyword Grillsalat, Low Carb Nudelsalat, Nudelsalat
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Low Carb Nudelsalat Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung