|

Low Carb Kirschkuchen

Dieser saftige Low Carb Kirschkuchen mit Mandelmehl ist schnell und einfach gebacken. Er kommt ohne Zucker und mit wenig Mehl aus. Perfekt also, wenn du einen gesunden und gleichzeitig leckeren Kuchen fürs Küchenbuffet suchst.

Low Carb Kirschkuchen

Low Carb Kirschkuchen wird ohne Zucker gemacht. Stattdessen verwende ich Xylit und ersetze die Hälfte des Mehls durch Mandelmehl. Dadurch sparst du dir Kohlenhydrate, aber dein Kuchen wird trotzdem super fluffig.

Statt Kirschen kannst du übrigens auch anderes Obst und Früchte verwenden, wie zum Beispiel bei diesem Low Carb Rhabarberkuchen.

Low Carb Kirschkuchen Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Kirschen: Du kannst frische, gefrorene oder Kirschen aus dem Glas verwenden. Falls du Früchte aus dem Glas verwendest, musst du diese unbedingt gut abtropfen lassen, weil der Kuchen ansonsten matschig wird. TK Kirschen lässt du am besten vorher auftauen, ansonsten verlängert sich die Backzeit.
  • Weizenmehl
  • Mandelmehl: Ein Teil des Mehls wird in diesem Kuchen durch Mandelmehl ersetzt. Achtung: Achte darauf, dass du Mandelmehl verwendest und nicht gemahlene Mandeln!
  • Xylit: Statt weißen Zucker verwende ich für den Kuchen Xylit. Du könntest auch halb Xylit, halb Erythrit verwenden.
  • Joghurt: Joghurt macht den Kuchen besonders saftig. Statt Joghurt könntest du auch Quark oder Schmand verwenden.
  • Eier: Die Eier müssen auf jeden Fall getrennt und das Eiweiß separat aufgeschlagen werden, damit der Kuchen möglichst locker wird.
Low Carb Kirschkuchen

Anleitung

Schritt 1: Kirschen vorbereiten

Frische Kirschen: Wasche und entsteine die Kirschen. Lass sie dann abtropfen und leg sie am besten auf ein Küchentuch, damit die überflüssige Flüssigkeit aufgesaugt wird. Falls die Kirschen recht groß sind, kannst du sie halbieren.

Gefrorene Kirschen: Wenn die Kirschen direkt aus dem Tiefkühlfach kommen, braucht der Teig länger zum Backen, da die kalten Früchte den Teig herunterkühlen. Daher würde ich dir raten, die Kirschen vorher auftauen zu lassen. Leg sie dann ebenfalls auf ein Küchentuch, damit sie nicht zu nass sind, wenn du sie in den Teig gibst.

Kirschen aus dem Glas: Falls du Kirschen aus dem Glas verwendest, musst du sie unbedingt gut abtropfen lassen. Auch hier empfehle ich dir, dass du sie auf einem Küchentuch abtropfen lässt. Falls die Kirschen zu nass sind, wird der Teig matschig.

Schritt 2: Teig herstellen

Heize den Ofen auf 180 Grad vor und lege eine Springform mit Backpapier aus. Die Seiten der Springform kannst du mit etwas Butter einstreichen, damit der Kuchen nicht kleben bleibt.

Dann trennst du die Eier. Gib das Eigelb in eine Rührschüssel und das Eiweiß in ein anderes Gefäß, in dem du es später aufschlagen kannst, zum Beispiel einen Messbecher.

In die Schüssel mit dem Eigelb gibst du jetzt den Xylit und die Butter und rührst beides cremig. Dann gibst du die Eier und den Joghurt dazu und verrührst alles sorgfältig zu einer glatten Creme. Vermische dann Mandelmehl, Weizenmehl und Backpulver und gib die Mischung zu den flüssigen Zutaten. Verrühre alles kurz miteinander.

Dann kümmerst du dich um das Eiweiß. Falls du dein Handrührgerät für den bisherigen Teig verwendet hast, wäscht du dieses am besten kurz ab. Dann schlägst du das Eiweiß mit dem sauberen Rührstab solange, bis es fest geworden ist. Das dauert ca. 3-5 Minuten.

Den Eischnee hebst du jetzt vorsichtig unter den restlichen Teig, sodass ein richtig fluffiger Teig entsteht.

Schritt 3: Kuchen backen

Gib den Teig dann in die vorbereitete Springform. Gib die Kirschen darauf und drücke sie etwas in den Teig ein. Du könntest die Kirschen auch direkt in den Teig unterheben, allerdings sinken sie dann schnell zum Boden. Daher gebe ich sie bei manchen Kuchen lieber erst oben auf den Teig.

Lass den Kuchen dann ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Am besten probierst du mit der Stäbchenprobe aus, ob er fertig ist. Sobald an einem Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Teig durchgebacken.

Fertig! Jetzt kannst du ihn direkt warm servieren. Zum Auskühlen nimmst du ihn am besten aus der Springform.

Low Carb Kirschkuchen

Variationen

Low Carb Kuchen mit Mandelmehl kannst du auch mit anderen Früchten und Beeren machen. Probier zum Beispiel mal meinen Low Carb Rhabarberkuchen mit Mandelmehl.

Ansonsten funktionieren auch Blaubeeren, Himbeeren oder Erdbeeren für dieses Rezept.

Was passt zu Low Carb Kirschkuchen?

Kombiniere diesen Kirschkuchen doch mal mit einem meiner Frostings. Die Frostings sind komplett ohne Zucker und deswegen Low Carb geeignet.

Hier findest du eine Auswahl mit noch mehr Ideen.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst den Kuchen ca. 2-3 Tage aufheben. Bewahre ihn am besten luftdicht auf, so bleibt er lange frisch.

Er eignet sich auch zum Einfrieren. Schneide ihn dafür in einzelne Stücke und friere diese einzeln ein. So kannst du ihn jederzeit portionsweise auftauen.

Dieser Kirschkuchen ist…

  • ohne Zucker
  • Low Carb
  • mit Mandelmehl
  • saftig und fruchtig
  • einfach und unkompliziert

Noch mehr Low Carb Backideen

Rhabarberkuchen Low Carb

Fruchtige Muffins

Low Carb Pizzaschnecken

Low Carb Bananen Pancakes

Low Carb Kirschkuchen

Low Carb Kirschkuchen

Dieser saftige Low Carb Kirschkuchen mit Mandelmehl ist schnell und einfach gebacken. Er kommt ohne Zucker und mit wenig Mehl aus. Perfekt also, wenn du einen gesunden und gleichzeitig leckeren Kuchen fürs Küchenbuffet suchst.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Backen, Kuchen, Kuchen ohne Zucker
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Springform: 24cm Ø

Zutaten
  

  • 100 g Kirschen
  • 50 g Butter weich
  • 4 Eier
  • 80 g Xylit*
  • 150 g Joghurt
  • 100 g Mandelmehl*
  • 100 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver

Anleitung
 

  • Die Kirschen ggf. waschen und entsteinen. Beiseite stellen und gut abtropfen lassen.
  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform (Ø24cm) mit Backpapier auslegen und die Seiten mit etwas Butter einstreichen.
  • Eier trennen. Das Eigelb mit Xylit und Butter cremig rühren. Joghurt dazugeben und unterrühren. Mandelmehl, Weizenmehl und Backpulver vermischen. Dazugeben und kurz verrühren.
  • Das Eiweiß steif schlagen. Vorsichtig unter den Teig heben.
  • Den Teig in die Springform füllen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen und etwas eindrücken.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen lassen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Kuchen durchgebacken ist.
Keyword Backen mit Mandelmehl, Backen ohne Zucker, gesunde Kuchen, Kirschkuchen, Low Carb Kuchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Low Carb Kirschkuchen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung