| |

Kokos Energy Balls – Raffaello Balls

Diese Energy Balls mit Kokos und Mandeln schmecken wunderbar nach Raffaello und kommen dabei ganz ohne Zucker aus. Sie sind perfekt als gesunder und veganer Snack für Zwischendurch.

Kokos Energy Balls - Raffaello Balls

Energy Balls mit Kokos und Mandeln sind der perfekte Snack für Zwischendurch. Gerade bei Heißhunger eignen sie sich als eine gesunde Alternative zu süßen Raffaellos.

Die kleinen Kugeln werden auch Energiebällchen oder Bliss Balls genannt und haben es in sich. Sie sind reich an wertvollen Nährstoffen und halten sich einige Zeit im Kühlschrank oder Tiefkühlfach frisch, sodass du immer welche auf Vorrat halten kannst.

Diese Kokosbällchen schmecken wunderbar nach Raffaello und kommen dazu ohne Zucker aus.

Du bist genauso verrückt nach Energy Balls wie ich? Dann probier unbedingt auch mal meine Dattel Kakao Kugeln oder meine Mango Kokos Energy Balls.

Kokos Energy Balls - Raffaello Balls

Zutaten und Alternativen

  • Kokosraspeln: Kokosraspeln bilden die Grundlage dieser Energy Balls. Da die Raspeln im Mixer oder Multizerkleinerer nochmals zerkleinert werden, macht es keinen Unterschied, ob du grobe oder feine Kokosraspeln verwendest.
  • Mandeln: Für diese Raffaello Kugeln dürfen Mandeln natürlich nicht fehlen.
  • Kokosmus: Gemeint ist nicht Kokosöl, sondern das zu Mus gemahlene Fruchtfleisch der Kokosnuss.
  • Kokosöl: Zusätzlich zum Kokosmus verwende ich etwas Kokosöl, damit die Kugeln im Kühlschrank wieder fester werden.
  • Reissirup: Reissirup ist relativ geschmacksneutral und eignet sich deswegen perfekt zum Süßen der Raffaello Balls. Du kannst aber auch jeden anderen Sirup deiner Wahl oder einfach Honig verwenden.
Kokos Energy Balls - Raffaello Balls

Anleitung: Kokos Energy Balls selber machen

Die Zubereitung dieser Energy Balls ist super einfach. Da sie, im Gegensatz zu vielen meiner anderen Energy Ball Rezepten, ohne Datteln gemacht werden, musst du vorher nichts einweichen.

Die Zutaten, vor allem das Kokosmus, sollte möglichst Zimmertemperatur haben. So lässt es sich einfacher verarbeiten.

Gib alle Zutaten einfach in einen Mixer oder Multizerkleinerer und verarbeite alles zu einem Teig. Die Konsistenz des Teiges muss fest genug sein, dass du ihn zu Kugeln rollen kannst. Er sollte aber noch etwas klebrig sein, da die Kokosbällchen sonst zu trocken werden.

Falls der Teig zu bröselig wird, kannst du etwas mehr Kokosöl dazu geben. Auch mit etwas Wasser wird der Teig geschmeidiger. Gib die Flüssigkeit immer nur langsam und esslöffelweise dazu.

Sollte der Teig zu klebrig sein, kannst du einfach etwas mehr Kokosraspeln dazugeben. Auch hier gilt: Mit wenig anfangen und langsam erhöhen, denn Kokosraspeln saugen ziemlich viel Flüssigkeit auf.

Sobald der Teig die richtige Konsistenz bekommen hat, kannst du ihn zu etwa 10 Kugeln formen. Am besten geht das, wenn du deine Hände vorher etwas anfeuchtest. Danach kannst du die Kokosbällchen nach Belieben in den Kokosraspeln wälzen.

Die Kugeln stellst du anschließend mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. So wird das Kokosöl wieder fest.

Kokos Energy Balls - Raffaello Balls

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die Kugeln halten im Kühlschrank etwa 1 Woche in einer luftdichten Box frisch.

Du kannst sie auch Einfrieren. Im Tiefkühlfach sind sie etwa 3 Monate lang haltbar.

Diese Energy Balls mit Kokos und Mandeln sind…

  • mindestens so lecker wie Raffaello
  • ein leckerer Snack für Zwischendurch
  • ohne Zucker
  • ohne Datteln
  • vegan

Noch mehr Ideen für Energy Balls

Energy Balls mit Cranberries

Chia Energy Balls

Energy Balls mit Haferflocken und Aprikosen

Cashew-Dattel-Balls

Lamington Bliss Balls mit Himbeeren

Kokos Energy Balls - Raffaello Balls

Kokos Energy Balls – Raffaello Balls

Diese Energy Balls mit Kokos und Mandeln schmecken wunderbar nach Raffaello und kommen dabei ganz ohne Zucker aus. Sie sind perfekt als gesunder und veganer Snack für Zwischendurch.
noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 30 Min.
Gericht Snacks
Land & Region Deutschland
Portionen 10 Kugeln

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Alle Zutaten in einen Multizerkleinerer oder Mixer geben und zu einem Teig verarbeiten. Der Teig muss formbar, aber noch ganz leicht klebrig sein. Falls er zu bröselig ist, mehr Kokosmus dazugeben. Sollte er zu klebrig sein, mehr Kokosraspeln dazugeben.
  • Sobald der Teig die richtige Konsistenz hat, ca. 10 Bälle daraus formen. Die Kugeln nach Belieben in den Kokosraspeln wälzen und dann mindestens 30 Minuten im Kühlschrank erkalten lassen.

Notizen

Kokosmus lässt sich leichter verarbeiten, wenn es Zimmertemperatur hat.
Keyword Energie Bällchen, Energie Kugeln, Energy Balls, kokos, Kokosbällchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Kokos Energy Balls - Raffaello Balls

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung