| | | |

Keto Pancakes

Keto Pancakes mit Mandelmehl kommen fast komplett ohne Kohlenhydrate aus. Sie sind schnell gemacht und perfekt als Low Carb und Keto Frühstück geeignet.

Keto Pancakes

Diese unfassbar leckeren Keto Pancakes mit Mandelmehl kommen fast komplett ohne Kohlenhydrate aus. Sie kommen ohne Zucker aus, weil ich als Alternative Xylit verwende. 

Sie sind schnell gemacht, sehr sättigend und perfekt als Low Carb und Keto Frühstück oder Brunch geeignet.

Diese Keto Pancakes sind super unkompliziert gebacken. Als schokoladiges Topping kannst du sie mal zu meiner Haselnusscreme ohne Zucker selber machen probieren. Falls du lieber ein fruchtiges Topping magst, dann probiere doch mal meinen Rhabarberkompott ohne Zucker dazu aus. 

Keto Pancakes Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Mandelmehl: Ich verwende hier Mandelmehl, weil es weniger Kohlenhydrate enthält wie andere Mehle. 
  • Backpulver
  • Zimt: Du kannst die Menge nach deinem Belieben variieren.  
  • Xylit: Auch hier kannst du die Menge nach deinem Belieben anpassen. 
  • Salz
  • Eier
  • Milch: Du kannst die pflanzliche Milch deiner Wahl verwenden, genauso geht jede Fettstufe. 
  • Butter oder Öl zum Anbraten
Keto Pancakes

Keto Pancakes selber machen – so geht’s!

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Koch-/ Backzeit: 5 Minuten

Schritt 1: Den Teig herstellen

Nimm eine Schüssel und vermische das Mandelmehl, das Backpulver, den Zimt, den Xylit und das Salz miteinander.

Gib dann die Eier dazu und verrühre alles gut. 

Nun gibst du die Milch nach und nach dazu, bis ein dicker Teig entstanden ist. 

Schritt 2: Pancakes ausbacken

Erhitze etwas Butter oder Öl in einer Pfanne. Stelle dann den Herd auf die mittlere Stufe. 

Gib nun portionsweise den Teig in die Pfanne und backe ihn etwa 2-3 Minuten, bis er fest genug ist, um gewendet zu werden. Danach backst du ihn noch einmal von der anderen Seite etwa 2 Minuten aus. 

Lege die Pancakes danach am besten auf ein Blatt Küchenrolle, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird. 

Variationen

Du kannst die Pancakes nach Lust und Laune nach der Zubereitung dekorieren. Mit Obst, zum Beispiel Erdbeeren und etwas Sahne schmecken die Pancakes total lecker! 

Auch mit Ahornsirup und ein paar Cashew-Kernen sind die Pancakes toll zu genießen.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst die Keto Pancakes etwa eine Woche im Kühlschrank luftdicht verpackt aufbewahren. 

Sie können auch eingefroren werden. Im Tiefkühlfach bleiben sie etwa 6 Monate lang frisch. Zum Auftauen kannst du sie einfach nochmals in einer Pfanne erhitzen. 

Keto Pancakes

Diese Keto Pancakes sind…

  • keto und low carb
  • gesund
  • saftig und fluffig
  • schnell gemacht
  • mit Mandelmehl

Weitere Keto Rezepte

Keto Avocado Burger

Keto Apfelkuchen

Low Carb Wrap / Tortilla Low Carb

Mandelplätzchen ohne Mehl

Zitronenglasur ohne Zucker

Keto Pancakes

Keto Pancakes

Keto Pancakes mit Mandelmehl kommen fast komplett ohne Kohlenhydrate aus. Sie sind schnell gemacht und perfekt als Low Carb und Keto Frühstück geeignet.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Abendessen, Breakfast, Pfannkuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Pancakes

Zutaten
  

  • 200 g Mandelmehl*
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt mehr nach Belieben
  • 2-3 TL Xylit* mehr nach Belieben
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 150 ml Milch
  • Butter oder Öl zum Anbraten

Anleitung
 

  • Mandelmehl, Backpulver, Zimt, Xylit und Salz vermischen.
  • Die Eier dazugeben und verrühren. Nach und nach die Milch dazugeben, bis ein dicker Teig entstanden ist.
  • Etwas Butter oder Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Teig darin portionsweise zu Pancakes ausbacken.
Keyword Keto, Keto Pancakes, Low Carb Pfannkuchen, Mandelmehl, pancakes, pancakes ohne Zucker
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Keto Pancakes Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung