| |

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Diese Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen sind gesund, ohne Zucker und ohne Butter. Sie enthalten verschiedene Kerne und Nüsse, sind daher reich an Nährstoffen und eignen sich perfekt als Frühstück oder als gesunder Snack.

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Kekse mit Haferflocken gibt es ja in allen möglichen Variationen – heute ist die Variante mit Sonnenblumenkernen an der Reihe!

So bringen diese zuckerfreien Kekse jede Menge Nährstoffe mit sich. Noch dazu kannst du sie, genau wie meine Haferflocken-Nuss-Kekse mit allen möglichen anderen Kernen und Nüssen ergänzen. Perfekt zum Frühstück als gesunder Start in den Tag!

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen selber zu machen ist wirklich super einfach. Du brauchst dafür keine Küchenmaschine und auch keinen Multizerkleinerer oder Mixer.

Also: Wenn du Fan der kleinen hellen Kerne bist, dann probier diese Kekse unbedingt aus!

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen Zutaten

Zutaten und Alternativen für Haferflocken-Sonnenblumenkerne-Kekse

  • Haferflocken: Für dieses Rezept bevorzuge ich grobkörnige Haferflocken, da sie den Keksen mehr Struktur geben. Du könntest aber auch feine Haferflocken verwenden.
  • Mandelmehl: Du kannst jedes Nussmehl deiner Wahl verwenden. Falls du kein Nussmehl hast, kannst du auch jedes andere Mehl, wie Weizen oder Dinkelmehl verwenden. Eine weitere Option ist, dass du Haferflocken zu Hafermehl mahlst.
  • Sonnenblumenkerne: Die Hauptzutat in diesen Keksen sind selbstverständlich Sonnenblumenkerne! Du kannst den Anteil erhöhen und stattdessen weniger der anderen Zutaten verwenden.
  • Gehackte Nüsse: Verwende die Nüsse deiner Wahl. Auch gehobelte Mandeln sind eine Option.
  • Sesam Samen
  • Chia Samen
  • Rosinen: Auch alle anderen Trockenfrüchte sind möglich. Zum Beispiel klein geschnittene Datteln oder getrocknete Äpfel.
  • Ei: Das Ei gibt den Keksen die nötige Bindung. Für eine vegane Variante, kannst du einen Esslöffel mehr Chiasamen und etwas Wasser zum Teig geben.
  • Honig oder Ahornsirup: Neben dem Ei (bzw. Chias Ei) fungiert der Honig nicht nur zum Süßen, sondern auch als Kleber, um alle Zutaten zusammenzuhalten.
  • Mandelbutter: Oder jede andere Nussbutter deiner Wahl.
  • Vanilleextrakt
  • Zimt
  • Prise Salz

Vanille, Zimt und Salz kannst du nach Belieben dazu geben. Damit gibst du den Frühstückskeksen eine besondere Geschmacksnote!

Du siehst, die Zutaten in diesem Rezept sind sehr variabel. Perfekt also, um ein paar Reste zu verwerten.

Wenn du vor allem Sonnenblumenkerne in deinen Keksen haben willst, kannst du die anderen Zutaten deutlich reduzieren und stattdessen mehr Sonnenblumenkerne verwenden.

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Anleitung: So gelingen Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Die Zubereitung ist wirklich einfach und super schnell. Im Prinzip musst du alle Zutaten verkneten, zu Keksen formen und backen. Fertig!

  1. Zuerst heizt du den Ofen auf 180 Grad Umluft vor und legst ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Vermische jetzt alle trockenen Zutaten in einer Schüssel.
  3. Danach gibst du alle flüssigen / feuchten Zutaten in eine andere Schüssel und verrührst sie zu einer homogenen Masse.
  4. Jetzt gibst du die trockenen Zutaten zu den flüssigen und verknetest alles zu einem Teig.
  5. Aus dem Teig kannst du jetzt etwa 16 Kugeln formen und diese auf einem Backblech in Keksform drücken. Da die Kekse beim Backen nicht auseinander laufen, kannst du sie gleich in die gewünschte Form drücken.
  6. Jetzt lässt du die Kekse etwa 10-15  Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Größe der Kekse. Wenn sie goldbraun sind, nimmst du sie aus dem Ofen und lässt sie kurz abkühlen.

Du könntest auch alle Zutaten direkt in einer großen Schüssel verrühren. So entstehen aber leichter Klumpen. Bzw. werden einige Stellen nicht ausreichend miteinander verbunden.

Variationen für Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Variiere diese Kekse nach Lust und Laune mit anderen Kernen oder Nüssen, zuckerfreier Schokolade und mit Trockenfrüchten deiner Wahl!

Wichtig ist nur, dass das Verhältnis zwischen trockenen und flüssigen Zutaten stimmt. So werden deine Kekse richtig schön saftig und zerbröseln nicht.

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Natürliche Süße aus Trockenfrüchten und Honig

Diese Haferflocken-Sonnenblumenkern-Kekse kommen ganz ohne Industriezucker aus.

Sie bekommen ihre natürliche Süße durch Honig bzw. Ahornsirup und durch Trockenfrüchte.

Je nachdem wie süß du deine Kekse haben möchtest, kannst du die Menge an Honig reduzieren und stattdessen mehr Datteln, Rosinen oder Cranberries verwenden.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst diese Kekse ohne Probleme 3-4 Tage in einem verschlossenen Behälter, zum Beispiel einer Keksdose aufbewahren. Falls du sie länger aufheben willst, legst du sie am besten in den Kühlschrank.

Die Haferflockenkekse sind bestens zum Einfrieren geeignet. Du kannst sie im Tiefkühlfach etwa 2-3 Monate lagern.

Nach dem Herausnehmen, kannst du sie einige Minuten im Ofen aufbacken, damit sie wieder knusprig werden.

Brauche ich einen Multizerkleinerer oder Mixer für diese Kekse?

Nein, dieses Rezept kann ohne Multizerkleinerer, ohne Mixer und ohne Küchenmaschine zubereitet werden.

Falls du lieber eine feine Textur haben willst, kannst du sie aber vorher in den Multizerkleinerer geben.

Diese Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen sind…

  • Ohne Zucker
  • Ohne Butter
  • Gesund
  • Super lecker
  • Einfach und schnell gemacht
  • Perfekt fürs Frühstück
  • Ein gesunder Snack für Zwischendurch
Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Noch mehr Kekse zum Ausprobieren

Haferflockenkekse ohne Zucker

Weiche Bananenkekse

Knusprige Kekse aus Müsliresten

Haferflockenkekse mit Apfelmus

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Diese Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen sind gesund, ohne Zucker und ohne Butter. Sie enthalten verschiedene Kerne und Nüsse, sind daher reich an Nährstoffen und eignen sich perfekt als Frühstück oder als gesunder Snack.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Backzeit 15 Min.
Gericht Backen, Kekse, Nachtisch
Portionen 16 Stück

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
  • Aus dem Teig etwa 16 Kugeln formen und auf dem Backblech in Keksform drücken.
  • Die Kekse etwa 10-15 Minuten backen lassen.

Notizen

  • Die Zutaten verbinden sich einfacher, wenn du zuerst alle festen und alle flüssigen Zutaten separat verrührst und dann erst miteinander verknetest.
  • Die Kekse zerlaufen während des Backvorgangs nicht. Daher ist es wichtig, dass du sie schon vorher in die gewünschte Form drückst.
Keyword Backen ohne Zucker, frühstückskekse, haferflocken, Haferflocken Kekse, sonnenblumenkerne
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!


Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Kekse mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung