Hafermehl selber machen

Selbstgemachtes Hafermehl ist eine einfache und kostengünstige Alternative zu fertigem Hafermehl. Es ist schnell und einfach hergestellt und vielseitig einsetzbar.

Hafermehl selber machen

Hafermehl ist eine vielseitige und gesunde Alternative zu herkömmlichem Mehl. Es eignet sich hervorragend zum Backen, zum Binden und Andicken von süßen und deftigen Speisen und noch vieles mehr. 

Hafermehl gibt es im Supermarkt schon fertig zu kaufen. Doch wusstest du auch, dass du Hafermehl auch ganz einfach und günstig selber machen kannst?

Dein eigenes Hafermehl selber zu machen ist nicht schwer und geht auch noch super schnell. Es besteht aus klassischen Haferflocken und kann ganz einfach mit einem leistungsstarken Küchenmixer hergestellt werden.

Zutaten und Alternativen

  • Haferflocken: Die Textur deiner verwendeten Haferflocken ist im Grunde genommen egal, da sie in der Küchenmaschine gemahlen werden. Je feiner die Haferflocken sind, desto schneller geht der Mahlvorgang. Du kannst auch Vollkornhaferflocken oder glutenfreie Haferflocken verwenden.
Hafermehl selber machen

So gelingt es dir, Hafermehl selber zu machen

Gib die Haferflocken in die Küchenmaschine oder den Mixer. Am besten nicht zu viel auf einmal. Es ist besser, wenn du mehrere kleine Mengen hintereinander herstellst.

Mit der Maschine kannst du die Haferflocken nun zu einem feinen Pulver mahlen. Je  nach Leistung deines Küchengeräts kann dieser Vorgang auch einige Minuten dauern, bis die Haferflocken eine mehlige Textur erhalten haben.

Wenn du eine noch feinere Textur für dein selbstgemachtes Hafermehl erhalten möchtest, solltest du es anschließend noch durch ein feines Sieben sieben.

Fülle das Hafermehl in einen verschließbaren Behälter und lagere es an einem kühlen, trockenen Ort. Du kannst es natürlich auch direkt weiterverarbeiten.

Tipps

Du kannst natürlich die Menge der Haferflocken auch anpassen. Die Menge ist davon abhängig, wie viel Hafermehl du am Ende herstellen möchtest.

Gib nicht alle Haferflocken auf einmal in deinen Küchenmixer. Ein feineres und schnelleres Ergebnis bekommst du, wenn du immer wieder kleinere Mengen hintereinander mit der Maschine mahlst.

Was passt zu selbstgemachtem Hafermehl?

Hafermehl kannst du super vielseitig zum Backen und vieles mehr einsetzen. Verwende es zum Beispiel für:

  • Kuchen und Muffins
  • Kekse
  • Pfannkuchen
  • Wrap Fladen
  • Brot und Brötchen
  • Waffeln und Creps
  • feines Porridge
  • Panaden
  • Suppen und Soßen als Verdickungsmittel
  • Smoothies

Und noch vieles mehr…

Hafermehl selber machen

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du solltest dein selbstgemachtes Hafermehl in einem verschließbaren Behältnis an einem kühlen, trockenen Ort lagern. Richtig gelagert hält sich das Hafermehl sehr lange. Es hält sich mindestens so lange wie die verwendeten Haferflocken selbst. Das Mindesthaltbarkeitsdatum deiner Haferflocken findest du auf der Verpackung.

Dieses selbstgemachte Hafermehl ist …

  • schnell und einfach gemacht
  • aus nur einer Zutat
  • vielseitig einsetzbar
  • eine tolle Mehl Alternative

Weitere Rezepte mit Haferflocken

Hafermehl selber machen

Hafermehl selber machen

Selbstgemachtes Hafermehl ist eine einfache und kostengünstige Alternative zu fertigem Hafermehl. Es ist schnell und einfach hergestellt und vielseitig einsetzbar.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Gericht Hafermehl, Kuchen mit Kokosmehl, selbst gemacht
Küche Deutschland
Portionen 500 Gramm

Kochutensilien

  • Küchenmaschine oder Mixer

Zutaten
  

Anleitung
 

  • Haferflocken in die Küchenmaschine oder den Mixer geben. Am besten nicht zu viel auf einmal und besser mehrere kleine Mengen hintereinander herstellen.
  • Die Haferflocken zu einem feinen Pulver mahlen. Dies kann je nach Leistung des Küchengeräts einige Minuten dauern, bis die Haferflocken eine mehlige Textur erhalten haben.
  • Um eine noch feinere Textur zu erhalten, kann das frisch gemahlene Hafermehl anschließend noch durch ein feines Sieben gesiebt werden.
  • Das selbstgemachte Hafermehl in einen verschließbaren Behälter umfüllen und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.
Keyword haferflocken, Hafermehl, Hafermehl selber machen, Mehl selber machen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung