| |

Götterspeise ohne Zucker

Götterspeise ohne Zucker kannst du einfach selber machen. Zum Süßen wird Reissirup und Fruchtsaft verwendet. Perfekt als zuckerfreie Nachspeise und leckeres Dessert.

Götterspeise ohne Zucker

Diese Götterspeise ohne Zucker ist ein fruchtiges Dessert, das sich gut eignet, wenn man auf hausgemachte, gesündere Dessert Alternativen zurückgreifen möchte.

Es schmeckt noch besser als die Götterspeise aus dem Supermarkt und lässt sich zahlreich variieren. Du kannst zum Beispiel den Rhabarbersaft durch einen anderen Fruchtsaft ersetzen, oder Beeren und frisches Obst klein schneiden und mit in das Gelee geben. Die Götterspeise ist nicht nur zuckerfrei, sondern ist auch eine richtige Vitamin C Bombe und macht also eine tolle Nachspeise für deine Kinder. 

Götterspeise ohne Zucker Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Weiße Gelatine: Die weiße Gelatine gibt der Götterspeise ihre Konsistenz. Du kannst sie auch durch ein pflanzliches Geliermittel ersetzen, wie etwa Agar Agar oder Pektin, passe dann aber die Menge dementsprechend an. 
  • Rote Gelatine: Die rote Gelatine bringt fruchtige Gelees durch ihre tiefrote Farbe toll zur Geltung. 
  • Rhabarbersaft: Rhabarbersaft schmeckt köstlich und trägt zur natürlichen Süße dieser Nachspeise bei. Du kannst ihn auch mit einem anderen Fruchtsaft deiner Wahl ersetzen, am besten einem roten. 
  • Reissirup: Reissirup benutzen wir in diesem Rezept als Süßungsmittel anstelle von Zucker. Er hat eine angenehme, natürliche Süße und enthält außerdem zahlreiche Nährstoffe. 
  • Zitronensaft: Zitronensaft macht diese Götterspeise ohne Zucker besonders fruchtig und fein säuerlich. Zitronensaft ist ein Super-Lieferant von Vitamin C und stärkt das Bindegewebe. 
Götterspeise ohne Zucker

Götterspeise ohne Zucker selber machen – Schritt für Schritt

Diese Götterspeise ohne Zucker ist die richtige Wahl für dich, wenn du deine Freunde zum Essen eingeladen hast und ein zuckerfreies Dessert zaubern musst, oder die Erinnerungen an deine Kindheit dir eine wahnsinnige Lust auf Götterspeise gemacht haben. Du wirst erstaunt sein, wie wenige Zutaten man benötigt, damit eine köstliche, gesunde Götterspeisen-Alternative gelingt. 

Portionen: 4 

Zubereitungszeit: 25 Minuten (ohne Kühlzeit)

Equipment: 4 Dessertschalen oder Gläser

Schritt 1: Die Gelatine einweichen

Weiße und rote Gelatine zusammen für ca. 5 Minuten in reichlich kaltem Wasser einweichen. 

Schritt 2: Die restlichen Zutaten vermischen

Verrühre in einer großen Schüssel den Rhabarbertrunk mit dem Zitronensaft. 

Erwärme den Reissirup kurz in einem Topf. Nimm ihn von der Platte, bevor er anfängt zu köcheln. 

Drücke beide Gelatinensorten gut aus und löse sie im warmen Reissirup auf. 

Rühre die Gelatinenmischung unter den Saft. 

Verteile den noch flüssigen Gelee in 4 Dessertschälchen oder Gläsern. Stelle sie über Nacht im Kühlschrank kalt. 

Du kannst den Gelee einfach so essen oder zum Beispiel mit Erdbeeren und Vanillesoße servieren. 

Variationen

Du kannst den Rhabarbersaft mit jedem Fruchtsaft deiner Wahl ersetzen. 

Was passt der Götterspeise ohne Zucker?

Blaubeeren, Himbeeren oder geschnittene Erdbeeren sind eine tolle Beilage zu der Götterspeise ohne Zucker. Auch eine Vanillesoße oder -creme macht sich klasse dazu. 

Serviere sie doch sonst mal mit einer Kugel hausgemachtem Eis: Joghurt Eis ohne Zucker selber machen

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die Götterspeise ohne Zucker ist im Kühlschrank 2-3 Tage lang haltbar. 

Die Götterspeise eignet sich nicht zum Einfrieren. 

Diese Götterspeise ohne Zucker ist…

  • fruchtig und lecker
  • zuckerfrei
  • mit Zitrone 
  • ein tolles, zuckerfreies Dessert
Götterspeise ohne Zucker

Andere Gesunde Dessert Rezepte

Veganes Avocado Eis mit Kokos und Limette – ohne Eismaschine

Avocado Schoko Creme

Brombeermarmelade selber machen (ohne Kerne, ohne Zucker)

Rhabarberkompott ohne Zucker

Low Carb Crêpes ohne Zucker

Götterspeise ohne Zucker

Götterspeise ohne Zucker

Götterspeise ohne Zucker kannst du einfach selber machen. Zum Süßen wird Reissirup und Fruchtsaft verwendet. Perfekt als zuckerfreie Nachspeise und leckeres Dessert.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Dessert, nachspeise, Nachtisch, Süßes
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • 4 Dessertschälchen oder Gläser

Zutaten
  

  • 4 Blätter weiße Gelatine
  • 2 Blätter rote Gelatine
  • 400 ml Rhabarbersaft ohne zugesetzten Zucker
  • 7 EL Reissirup*
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitung
 

  • Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • Den Rhabarbersaft und Zitronensaft verrühren.
  • Den Reissirup erwärmen (von der Platte nehmen, bevor er köchelt) und die Gelatine darin auflösen. Mit dem Saft vermischen.
  • In 4 Schälchen oder Gläsern verteilen. Über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Notizen

Der Reissirup soll nur warm genug sein, damit sich die Gelatine darin auflöst, er soll nicht köcheln.
Keyword Dessert, Götterspeise, Götterspeise ohne Zucker, Nachtisch, Zuckerfreier Nachtisch
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Götterspeise ohne Zucker Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung