|

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen

Dieser gesunde Erdbeerkuchen kommt ohne Zucker, ohne Butter, ohne Mehl, ohne Ei und ohne Sahne aus. Stattdessen wird er mit frischem Joghurt, Quark und Frischkäse gemacht. Zum Süßen verwende ich Xylit. Der no bake Kuchenboden besteht größtenteils aus Haferflocken.

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen

Wenn du einen frischen und leichten Erdbeerkuchen für warme Tage suchst, ist dieses Rezept genau das Richtige für dich.

Der Erdbeerkuchen (oder ist es eher eine kleine Erdbeertorte?) wird aus Quark, Joghurt und Frischkäse gemacht. Der Kuchenboden besteht aus Haferflocken, Kokos und Keksen.

Außerdem muss der Kuchen nicht gebacken werden, das heißt du kannst ihn frisch gekühlt aus dem Kühlschrank servieren.

Zutaten und Alternativen

Zutaten Boden

Für den Boden:

  • Haferflocken: Verwende am besten grobkörnige Haferflocken, damit der Kuchenboden am Ende mehr Struktur erhält.
  • Kokosraspeln: Statt Kokosraspeln kannst du auch geraspelte Mandeln oder andere Nüsse verwenden.
  • Zuckerfreie Butterkekse: Na gut, wenn man es ganz genau nimmt, ist der Kuchen durch die Butterkekse natürlich nicht mehr ganz mehlfrei. Aber dafür ist er super knusprig. 😉 Falls du ihn komplett ohne Mehl backen willst, kannst du die Kekse einfach weglassen und dafür mehr Haferflocken verwenden.
  • Kokosöl: Statt Kokosöl geht auch Butter.
  • Xylit: Statt Xylit kannst du auch Honig oder Ahornsirup verwenden. Beachte aber, dass der Kuchenboden dadurch etwas weicher wird.

Als Grundlage für den Kuchen verwende ich übrigens mein Rezept für gesunden Kuchenboden aus Haferflocken. Tipp: Der passt auch als Basis für viele andere Rezepte!

Zutaten Creme

Für die Creme:

  • Erdbeeren: Frische Erdbeeren sind hier ein Muss! Tiefgefrorene Früchte wären hier viel zu matschig und würden auch die Creme einfärben.
  • Joghurt: Verwende am besten Naturjoghurt oder griechischen Joghurt. Auch zuckerfreier Erdbeer- oder Vanillejoghurt kommt infrage.
  • Quark: Die Frage bei Quark ist ja immer: Welche Fettstufe soll ich nehmen? Geschmacklich rate ich dir zu einer höheren Fettstufe, der Kuchen schmeckt dadurch einfach cremiger. Falls du Kalorien sparen willst, kannst du aber auch Magerquark verwenden.
  • Frischkäse: Gleiches wie beim Quark. Ich bevorzuge Frischkäse mit etwas höherer Fettstufe, aber das Rezept klappt auch mit fettreduziertem Frischkäse.
  • Puder Xylit: Für die Creme empfehle ich dir unbedingt pulverisierten Xylit, da sich die granulierte Version in kalten Flüssigkeiten schwerer auflösen lässt. Dadurch kann es dann eventuell beim Kauen knirschen. Du kannst Puder Xylit einfach selber herstellen, indem du Xylit in den Mixer oder Multizerkleinerer gibst und ihn fein mahlen lässt. Ansonsten gibt es Puder Xylit auch fertig zu kaufen. 
  • Gemahlene Gelatine: Ich verwende gerne gemahlene Gelatine, da sie recht einfach zu verarbeiten ist. Du kannst aber auch Blattgelatine (6 Blätter) oder Fix Gelatine (ca. 40-50g) verwenden. Halte dich beim Verarbeiten immer an die Packungsbeilage!

Zum Servieren kannst du einfach weitere Erdbeeren und Puder Xylit verwenden.

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen

Anleitung

Schritt 1: Boden herstellen

Für den Boden gibst du die Haferflocken und die Kokosraspeln in einen Multizerkleinerer oder einen Mixer. Die Kekse zerbrichst du grob und gibst sie mit dazu. Dann zerkleinerst du alles kurz, sodass eine grobe, krümelige Masse entsteht.

Ich lasse gerne noch einige größere Stückchen drin, damit der Boden nachher mehr Struktur hat. Du kannst aber auch alles ganz klein mahlen lassen.

Falls du keinen Multizerkleinerer oder geeigneten Mixer hast, nimmst du am besten feine Haferflocken und zerkleinerst die Kekse manuell mit einem Nudelholz. Dann vermischt du alles gut. So bekommt der Kuchenboden eine grobe Struktur, sollte aber zusammenhalten, wenn du ihn fest in die Form drückst.

Jetzt kannst du das Kokosöl in einen in einem Topf zerlassen. Gib den Xylit dazu und löse ihn im heißen Kokosöl auf. Es macht nichts, falls er sich nicht komplett auflösen lässt.

Die Mischung gibst du zusammen mit den zerkleinerten trockenen Zutaten in eine Schüssel. Vermenge alles gut miteinander bis eine Art Teig entsteht. Falls die Mischung zu trocken ist, kannst du etwas mehr Kokosöl dazugeben.

Gib den Teig in eine runde Kuchenform (muss nicht backfest sein, da der Kuchen ja nicht gebacken wird) und drücke ihn fest. Stelle ihn dann in den Kühlschrank, solange du die Creme vorbereitest.

Schritt 2: Erdbeeren vorbereiten

Zuerst entfernst du die Blätter der Erdbeeren und wäscht sie ab. Dann lässt du sie abtropfen und tupfst sie anschließend mit einem Küchentuch trocken.

Schneide die Erdbeeren dann in mundgerechte Stücke. Meistens reicht es, wenn du sie halbierst oder (bei großen Früchten) viertelst. Kleine Erdbeeren kannst du auch ganz lassen.

Wichtig ist nur, dass du die Erdbeeren nicht zu klein schneidest. Mit vielen kleinen Stückchen wird deine weiße Creme sonst schnell rosa.

Schritt 3: Creme herstellen

Gib Joghurt, Quark und Gelatine zusammen mit dem Puder Xylit in eine Schüssel und verrühre alles sorgfältig miteinander.

Für die Creme empfehle ich dir die pulverisierte Form von Xylit, da dieser sich in kalten Flüssigkeiten und Cremes einfacher auflösen lässt. Pulver Xylit kannst du fertig kaufen oder ganz einfach selber herstellen. Gib dafür Xylit in einen Hochleistungsmixer und mahle in in mehreren Durchgängen zu möglichst feinem Pulver.

Die gemahlene Gelatine gibst du in eine hitzebeständige Schüssel und rührst sie mit 6 EL Wasser glatt. Lass sie ein paar Minuten quellen und erwärme sie dann langsam über einem heißen Wasserbad. Rühre dabei immer wieder um, damit die Gelatine nicht klumpig wird.

Dann nimmst du die Schüssel vom Herd und lässt die Gelatine kurz abkühlen. Jedoch nicht länger als ein paar Minuten, damit sie nicht zu fest wird.

Jetzt rührst du die Gelatine sorgfältig in die Creme ein, bis sich alles miteinander verbunden hat. Verwende am besten ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine für diesen Schritt.

Schritt 4: Erdbeeren einrühren

Verteile etwas Puderxylit auf einem Teller und wende die Erdbeeren darin, damit vor allem die Schnittstellen bedeckt sind. Dadurch verhinderst du, dass der austretende Erdbeersaft die Creme rosa einfärbt. Stattdessen bleibt dein Kuchen schön weiß.

Die Erdbeeren danach vorsichtig in die Creme einrühren.

Schritt 5: Kuchen kalt stellen

Nimm den Kuchenboden aus dem Kühlschrank und verteile die Creme gleichmäßig darauf. Den Kuchen stellst du dann für 2 Stunden oder länger in den Kühlschrank.

Vor dem Servieren kannst du ihn noch mit Erdbeeren und Puder Xylit verzieren.

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen

Variationen

Kuchenboden nur aus Haferflocken

Du kannst den Kuchen auch mit meinem Rezept für Kuchenboden aus Haferflocken backen. Es ist eine einfachere Variante, die nur mit Haferflocken gemacht wird.

Weiße Schokolade im Boden

Super lecker schmeckt es, wenn du in den Boden etwas geschmolzene (weiße) Schokolade mischt!

Zerlasse dafür die Schokolade über einem Wasserbad (oder in der Mikrowelle) und vermenge sie einfach mit den trockenen Zutaten. Damit der Boden nicht zu matschig wird, kannst du stattdessen etwas weniger Kokosöl verwenden.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Der Kuchen hält im Kühlschrank ca. 1-2 Tage lang frisch.

Am besten servierst du ihn aber so schnell wie möglich, da der Boden sonst durchweicht und matschig wird.

Dieser Erdbeerkuchen ist…

  • ohne Zucker
  • wahlweise ohne Mehl
  • ohne Butter
  • no bake
  • frisch und fruchtig für den Sommer

Noch mehr Rezeptideen mit Erdbeeren

Einfacher Erdbeerkuchen ohne Zucker

Käsekuchen mit pürierten Erdbeeren

Erdbeer Cheesecake ohne Backen

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen

Dieser gesunde Erdbeerkuchen kommt ohne Zucker, ohne Butter, ohne Mehl, ohne Ei und ohne Sahne aus. Stattdessen wird er mit frischem Joghurt, Quark und Frischkäse gemacht. Zum Süßen verwende ich Xylit. Der no bake Kuchenboden besteht größtenteils aus Haferflocken.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Portionen

Equipment

  • Kuchenring oder Backform 24cm

Zutaten
  

Für die Creme:

  • 250 g Erdbeeren
  • 1 EL Puderxylit*
  • 200 g Joghurt
  • 300 g Quark
  • 200 g Frischkäse
  • 50 g Puderxylit* mehr nach Bedarf
  • 1 Pck. gemahlene Gelatine ca. 30g

Zum Servieren:

  • Erdbeeren und Puder Xylit nach Bedarf

Anleitung
 

Für den Boden:

  • Haferflocken und Kokosraspeln in einen Multizerkleinerer geben. Die Kekse grob zerbrechen und dazu geben. Alles kurz zerkleinern lassen, bis alles krümelig geworden ist. Es muss nicht fein gemahlen sein. Die Krümel in eine Schüssel geben.
  • Das Kokosöl in einem Topf zerlassen. Xylit dazugeben und im Kokosöl auflösen.
  • Die Mischung zu den zerkleinerten Krümeln in die Schüssel geben und sorgfältig miteinander vermengen.
  • Die Masse in eine runde Kuchenform geben (24cm, kann, aber muss keine Backform sein) und festdrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen.

Für die Creme:

  • Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und anschließend trocken tupfen. In mundgerechte Stücke schneiden. Für später beiseite stellen.
  • Joghurt, Quark, Frischkäse und Puder Xylit in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät sorgfältig verrühren. Beiseite stellen.
  • Die gemahlene Gelatine in eine kleine, hitzebeständige Schüssel geben. Mit 6 EL Wasser glatt rühren, 2-3 Minuten quellen lassen und dann über einem Wasserbad langsam erwärmen. Dabei immer wieder umrühren, damit sie nicht klumpig wird.
  • Die Gelatine kurz abkühlen lassen (maximal 5 Minuten) und dann zu der Creme geben und gut verrühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Dazu verwendest du am besten ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine.
  • Einen EL Puder Xylit auf einen Teller geben. Die Schnittseiten der Erdbeeren in den Puder Xylit drücken. Dadurch färbt der austretende Erdbeersaft die Creme nicht ein und sie bleibt schön weiß. Die Erdbeeren danach vorsichtig in die Creme unterheben.
  • Den Kuchenboden aus dem Kühlschrank nehmen und die Creme darauf gleichmäßig verteilen. Den Kuchen wieder in den Kühlschrank stellen und mindestens 2 Stunden fest werden lassen.
  • Zum Servieren nach Belieben mit Erdbeeren und Puder Xylit dekorieren.

Notizen

  • Der Kuchen ist nur leicht gesüßt. Am besten schmeckst du die Creme ab, bevor du die Gelatine unterrührst und gibst dann nach Bedarf einfach mehr Puder Xylit dazu.
  • Statt einem Päckchen gemahlener Gelatine kannst du auch 6 Blätter Gelatine verwenden. Halte dich bei der Verarbeitung der Gelatine immer an die Packungsbeilage.
Keyword Backen ohne Zucker, Erdbeerkuchen, erdbeertorte, sommerkuchen, zuckerfrei
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Gesunder Erdbeerkuchen ohne Backen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung