|

Gesunde Matcha Donuts

Diese Matcha Donuts sind lecker und dazu noch gesund. Sie werden ohne Zucker und ohne Butter gemacht. Durch die grüne Farbe des Matcha Pulvers sind die Donuts auf jeden Fall ein Hingucker am Kuchenbuffet.

Gesunde Matcha Donuts ohne Zucker

Diese Matcha Donuts sehen nicht nur richtig ansprechend aus, sondern sie schmecken auch super lecker.

Dazu sind sie eine gesunde Alternative zu normalen Donuts, denn sie werden ohne Zucker und ohne Butter gemacht.

Sie sind, genau wie meine Erdbeer Pavlova auf jeden Fall ein Hingucker am Kuchenbuffet und kommen immer gut an. Sie eignen sich auch perfekt als gesünderer Snack.

Gesunde Matcha Donuts ohne Zucker Zutaten

Zutaten und Alternativen

Für die Matcha Donuts:

  • Kokosöl: Verwende flüssiges Kokosöl. Alternativ kannst du auch Butter verwenden.
  • Xylit: Statt Zucker verwende ich für die Donuts Xylit. Du könntest auch einen anderen granulierten Zucker deiner Wahl verwenden, zum Beispiel Kokosblütenzucker.
  • Ei
  • Milch: Du kannst jede (pflanzliche) Milch deiner Wahl verwenden.
  • Matcha Pulver: Matcha gibt deinen Donuts die typische, grüne Farbe und den leckeren Matcha Geschmack. Verwende auf jeden Fall zuckerfreies Matcha Pulver in guter Qualität. Da jedes Matcha Pulver unterschiedlich intensiv schmeckt, empfehle ich dir, mit wenig anzufangen und dann nach und nach mehr zum Teig zu geben.
  • Salz
  • Vanilleextrakt: Optional kannst du noch etwas Vanille zum Teig geben. So bekommen die Donut einen milden, süßlichen Vanillegeschmack. Falls du lieber eine fruchtige Geschmacksnote möchtest, kannst du statt Vanille auch Zitronensaft dazu geben.
  • Mehl: Ich verwende helles Weizenmehl, du könntest auch Dinkel verwenden.
  • Backpulver
  • Öl für die Form: Du könntest Kokosöl oder jedes andere Öl deiner Wahl verwenden. Auch weiche Butter funktioniert gut. Wichtig ist nur, dass die Donuts nicht an der Form kleben bleiben.

Für das Topping:

  • Puder Xylit: Du könntest auch Puderzucker oder einen anderen pulverisierten Zucker deiner Wahl verwenden.
  • Milch: Jede (pflanzliche) Milch ist möglich. Fang am besten erst mit wenig an und gib dann nach und nach mehr dazu.
  • Matcha Pulver
  • Zitronensaft

Anleitung: So gelingen gesunde Matcha Donuts ohne Zucker

Dabei sind sie ganz einfach und schnell zu backen. Alles, was du brauchst ist eine Donut Backform.

Die kleinen, grünen Donuts sehen raffiniert aus und sind definitiv ein Hingucker am Kuchenbuffet.

Fangen wir mit dem Donut Teig an.

Zuerst bereitest du die Backform vor. Streiche sie mit einem Fett deiner Wahl ein, damit die Donuts später nicht daran kleben bleiben. Heize den Backofen dann auf 200 Grad vor.

Verrühre dann Kokosöl, Xylit, Ei, Milch, Matcha Pulver, Salz und Vanille mit einem Handmixer sorgfältig miteinander. Der Xylit sollte sich komplett aufgelöst haben.

Vermische dann in einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver miteinander. Gib das Backpulver nach und nach zu den flüssigen Zutaten und verrühre alles kurz zu einem Teig.

Nicht zu lange rühren, da die Donuts sonst nicht richtig aufgehen.

Gesunde Matcha Donuts ohne Zucker

Die Donuts lässt du anschließend 5-10 Minuten im Ofen backen. Donuts brauchen nicht lange zum Backen, bleib am besten dabei. Sobald sie aufgegangen sind und an der Oberfläche anfangen goldbraun werden, kannst du sie aus dem Ofen nehmen.

Lass die Donuts im offenen Backofen etwas abkühlen. Zum vollständigen Abkühlen nimmst du sie am besten aus der Donut Form und legst sie auf ein Gitter.

Während die Donuts abkühlen, kannst du die Glaze herstellen.

Vermische dazu den Puder Xylit mit der Milch und dem Matchapulver und verrühre alles zu einer dickflüssigen Creme. Gib die Milch am besten nur löffelweise dazu, damit die Glaze nicht zu flüssig wird.

Am Ende rührst du noch den Zitronensaft unter.

Statt Glaze kannst du auch ein Frosting auf die Donuts geben, zum Beispiel dieses Zitronen Frosting oder ein klassisches Frischkäse Frosting.

Sobald die Donuts abgekühlt sind, kannst du sie mit der Glaze oder dem Frosting dekorieren.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die Donuts kannst du ohne Topping 3-4 Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Mit Topping würde ich dir empfehlen, sie innerhalb einiger Stunden zu essen. Sie weichen sonst schnell durch und werden matschig.

Die Donuts eignen sich (ohne Topping) auch perfekt zum Einfrieren. Im Tiefkühlfach bleiben sie etwa 3 Monate lang frisch. 

Gesunde Matcha Donuts ohne Zucker

Diese Matcha Donuts sind…

  • gesund
  • ohne Zucker
  • ohne Butter
  • einfach und schnell zu backen
  • ein besonderer Hingucker am Kuchenbuffet
  • super lecker

Noch mehr zuckerfreie Backideen

Schnelle Rosinenbrötchen ohne Zucker

Gesunder Marmorkuchen mit Honig

Zimtschnecken ohne Zucker

Apfelmus Muffins

Bananen Muffins

Gesunde Matcha Donuts ohne Zucker

Matcha Donuts – gesund und ohne Zucker

Diese Matcha Donuts sind lecker und dazu noch gesund. Sie werden ohne Zucker und ohne Butter gemacht. Durch die grüne Farbe des Matcha Pulvers sind die Donuts auf jeden Fall ein Hingucker am Kuchenbuffet.
noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 10 Min.
Gericht Backen
Land & Region American
Portionen 8 Donuts

Equipment

  • Donut Backform

Zutaten
  

Für die Matcha Donuts:

  • 50 g Kokosöl* flüssig
  • 60 g Xylit* oder anderer granulierter Zucker, z.B. Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • 120 ml pflanzliche Milch
  • 1 TL Matcha Pulver* siehe Notizen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt* optional
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Öl für die Form

Topping:

  • 150 g Puderxylit* oder Puderzucker
  • 3-4 EL Milch
  • ½ TL Matcha Pulver siehe Notizen
  • 1 TL Zitrone

Anleitung
 

Für die Donuts:

  • Eine Donut Backform mit Öl einstreichen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Kokosöl, Xylit, Ei, Milch, Matcha Pulver, Salz und Vanille mit einem Handmixer verrühren, bis sich der Xylit aufgelöst hat und sich alle Zutaten verbunden haben.
  • Mehl und Backpulver vermischen und mit den flüssigen Zutaten verrühren.
  • Den Teig auf die Donut Backform aufteilen. Die Donuts für ca. 5-10 Minuten im Ofen backen lassen. Danach kurz im Ofen abkühlen lassen. Anschließend zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitter legen.

Die Matcha Glaze:

  • Puder Xylit mit der Milch verrühren, bis ein dickflüssiges Frosting entstanden ist. Am besten erst mit wenig Milch anfangen und dann nach und nach mehr dazu geben.
  • Das Matcha Pulver dazu geben. Nach Geschmack kann auch mehr als ½ TL verwendet werden. Am Ende noch etwas Zitronensaft unterrühren.
  • Die Glaze über die abgekühlten Donuts geben.

Notizen

Die Menge an Matcha Pulver hängt individuell von deinem Pulver ab. Sie auf der Packungsanleitung nach, wie dein Matcha Pulver zu dosieren ist. Am besten fängst du mit weniger an und gibst dann erst nach und nach mehr dazu.
Du kannst die Matcha Donuts auch mit einem leckeren Frosting dekorieren – zum Beispiel diesem Frischkäse Frosting ohne Zucker.
Keyword Backen ohne Zucker, Donuts, Matcha
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!


Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Gesunde Matcha Donuts ohne Zucker Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung