|

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Diese weichen Bananenmuffins kommen ganz ohne Zucker aus. Stattdessen werden sie mit der Süße aus reifen Bananen und natürlichen Zutaten gesüßt. Vanille und Zimt runden den Geschmack der Muffins ab.

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Diese Gesunden Bananen Muffins ohne Zucker sind der perfekte Snack oder ein leckeres süßes Frühstück. Wie auch meine Haferflocken Joghurt Muffins werden sie hauptsächlich mit der Süße aus reifen Bananen gesüßt.

Durch das Vollkornmehl und die Bananen sind sie besonders sättigend und schmecken gleichzeitig besonders süß – und das ganz ohne Industriezucker!

Du kannst diese Muffins auch vegan zubereiten. Alternative Zutaten zeige ich dir im Blogbeitrag.

Du kannst diese Muffins übrigens perfekt mit einem leckeren Frosting ergänzen. Zum Beispiel diesem Zitronen Frosting oder diesem gesunden Cashew Frosting. Eine Auswahl an Toppings findest du hier.

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Butter: Verwende am Besten weiche Butter. Falls du sie gerade aus dem Kühlschrank genommen hast, kannst du sie auch in einem Topf zerlassen. Alternativ würde auch Kokosöl funktionieren.
  • Honig: Als vegane Variante eignet sich auch Ahornsirup oder Reissirup. Passe die Menge an Honig an, je nachdem wie süß du die Muffins haben möchtest.
  • Bananen: Wichtig ist, dass du wirklich reife und süße Bananen verwendest. Also welche, die schon einige braune Flecken haben. Je süßer deine Bananen sind, desto weniger Honig benötigst du.
  • Milch: Du kannst jede beliebige (pflanzliche) Milch verwenden.
  • Vanilleextrakt: Die Vanille ist optional. Sie gibt deinen Muffins noch eine zusätzliche Geschmacksnote.
  • Eier: Du könntest die Eier durch Chia Eier oder Leinsamen ersetzen. Der Teig wird dadurch etwas kompakter.
  • Zimt
  • Backpulver
  • Mehl: Ich verwende Vollkorn Weizenmehl. Du könntest auch Dinkel Vollkornmehl verwenden. Falls du weißes Mehl verwendest, kannst du die Flüssigkeit etwas reduzieren (ca. 10-20ml weniger).
Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Anleitung: So gelingen gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Heize den Ofen zuerst auf 180 Grad vor und lege ein Muffinblech mit Förmchen aus. Dieses Rezept reicht für 12 Muffins. Du kannst Papierförmchen oder Silikonförmchen verwenden.

Jetzt zerdrückst du die Banane zu Mus. Am einfachsten geht das mit einer Gabel. Du könntest auch einen Multizerkleinerer oder Mixer verwenden.

Dann verrührst du alle flüssigen bzw. feuchten Zutaten sowie die Gewürze miteinander: Bananenmus, Butter, Honig, Milch, Vanille, Eier und Zimt. Am besten gibst du alles in eine Schüssel und verrührst sie mit einem Handmixer solange, bis sich alles gut verbunden hat.

In einer separaten Schüssel vermischt du jetzt das Mehl mit dem Backpulver. Gib die Mehlmischung nach und nach zu den flüssigen Zutaten und verrühre alles zu einem Teig.

An dieser Stelle ist es wichtig, dass du nicht zu lange rührst. Die Muffins gehen sonst beim Backen nicht auf.

Sobald der Teig fertig ist, gibst du ihn portionsweise in die Muffinförmchen. Optional kannst du jetzt noch eine Banane in 12 Scheiben schneiden und auf den Muffins verteilen.

Die Muffins werden im Ofen ca. 15-20 Minuten gebacken. Am besten machst du zwischendurch eine Stäbchenprobe, um festzustellen, ob die Muffins durchgebacken sind.

Nach dem Backen lässt du die Muffins kurz abkühlen. Danach kannst du sie warm und kalt genießen.

Zum vollständigen Abkühlen nimmst du sie am besten aus der Muffinform, damit sie nicht matschig werden.

Du kannst diese Muffins perfekt mit einem frischen Frosting dekorieren. Probier zum Beispiel dieses Frischkäse Frosting ohne Zucker.

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Variationen: Vegane Bananen Muffins

Du kannst diese Bananenmuffins ganz einfach vegan backen.

Verwende Kokosöl, Ahornsirup und pflanzliche Milch.

Als Ersatz für die Eier eignet sich zum Beispiel Chia Eier. Gib dazu 1 EL Chiasamen und 2-3 EL Wasser in eine Schüssel und lass das Ganze so lange ruhen, bis eine geleeartige Masse entstanden ist. Diese gibst du dann zu den anderen Zutaten.

Das Gleiche kannst du auch mit geschroteten Leinsamen machen.

Aufbewahren und Haltbarkeit

Diese Bananen Muffins bleiben luftdicht verpackt etwa 4-5 Tage frisch. Möchtest du sie länger aufbewahren, empfehle ich dir, sie im Kühlschrank zu lagern.

Sie eignen sich perfekt zum Einfrieren. Im Tiefkühlfach sind sie etwa 3 Monate haltbar. Du kannst sie nach dem Auftauen nochmals kurz aufbacken, dann schmecken sie (fast) wie frisch gebacken.

Möchtest du sie länger Aufbewahren oder Einfrieren empfehle ich dir die Deko Banane wegzulassen. Sie würde sehr matschig werden.

FAQ – so gelingen perfekte Muffins

Deine Bananen Muffins werden flach, trocken oder zu klebrig? Oder sie fallen nach dem Backen sofort zusammen?

In meinem Artikel 12 Tipps für die perfekten Muffins erfährst du, wie du luftige, hohe Muffins bäckst, die richtig gut aufgehen und vor allem auch hoch bleiben!

Diese Bananen Muffins ohne Zucker…

  • sind eine gesunde Variante zu normalen Muffins.
  • eignen sich als Frühstücks Muffins oder als gesunder Snack für Zwischendurch.
  • sind locker und fluffig.
  • können auch vegan gebacken werden.
  • schmecken besonders lecker und süß ohne Industriezucker

Noch mehr Muffin Rezepte zum Ausprobieren

Blaubeer Haferflocken Muffins

Zitronen Muffins

Gesunde Kürbis Muffins

Karotten Haferflocken Muffins

Haferflocken Joghurt Muffins

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker

Diese weichen Bananenmuffins kommen ganz ohne Zucker aus. Stattdessen werden sie mit der Süße aus reifen Bananen und natürlichen Zutaten gesüßt. Vanille und Zimt runden den Geschmack der Muffins ab.
noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 20 Min.
Gericht Backen
Land & Region deutsch
Portionen 12 Muffins

Zutaten
  

  • 60 g Butter weich
  • 120 g Honig oder Ahornsirup
  • 3 Bananen sehr reif
  • 60 ml Milch
  • 1 EL Vanilleextrakt*
  • 2 Eier
  • 1-2 TL Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Mehl Weizen Vollkorn
  • Optional: Eine geschnittene Banane als Deko

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen.
  • Die Bananen zu Mus zerdrücken. Bananenmus, Butter, Honig, Milch, Vanille, Eier und Zimt in einer Schüssel verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  • Backpulver und Mehl miteinander vermischen und nach und nach zu den flüssigen Zutaten hinzugeben. Zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig in die Muffinförmchen füllen. Die übrige Banane in 12 Scheiben schneiden und auf die Muffins legen. Die Muffins im Ofen ca. 15-20 Minuten backen lassen. Am besten mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob sie durchgebacken sind.
  • Nach dem Backen kurz abkühlen lassen.

Notizen

  • Den Teig nicht überrühren, sonst fallen die Muffins leichter zusammen.
  • Wenn du sehr süße Bananen verwendest, kannst du die Honigmenge reduzieren.
Keyword Backen ohne Zucker, bananen muffins, Frühstücksmuffins, ohne Zucker, Vollkorn, zuckerfrei
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!


Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Gesunde Bananen Muffins ohne Zucker Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung