|

Frosting ohne Zucker – 7 leckere Varianten

In diesem Artikel stelle ich dir 7 leckere Frosting Varianten ohne Zucker vor.

In diesem Artikel stelle ich dir 7 leckere Frosting Varianten vor.

Die Zutaten variieren je nach Rezept, teilweise werden die Frostings ohne oder mit Butter gemacht. Viele Rezepte haben Frischkäse als Basis, andere Quark, Butter oder sogar Avocado.

Diese Frostings sind alle ohne Zucker!

Du kannst sie als Toppings für Cupcakes und Kuchen verwenden, zum Beispiel für diese leckeren Cupcakes ohne Zucker, Kürbis Muffins oder saftigen Karottenkuchen.

Weiter unten im Beitrag findest du viele Tipps zum Backen mit Frosting.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zuckerfreies Buttercreme Frosting

Zuckerfreies Buttercreme Frosting

  • 200g Butter (weich)
  • 200g Puder Xylit
  • 1-2 EL Milch (falls das Frosting zu dick wird)
  • 2 TL Vanilleextrakt

Anleitung:

Alle Zutaten zu einem glatten Frosting verrühren. Falls das Frosting zu weich ist, in den Kühlschrank stellen und erkalten lassen.

Hier findest du das ausführliche Rezept.

Frischkäse Frosting ohne Zucker

Frischkäse Frosting ohne Zucker

  • 200g Frischkäse
  • 50g Butter (weich)
  • 2 EL griechischer Joghurt
  • ½ TL Stevia Pulver (mehr nach Belieben)
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitung:

Für das Frischkäse Frosting musst du nur alle Zutaten sorgfältig verrühren. Im Kühlschrank wird das Frosting wieder fester.

Verwende am Anfang nur sehr wenig Stevia und gib dann langsam mehr dazu.

Dies ausführliche Anleitung findest du hier.

Schoko Avocado Frosting ohne Zucker

Avocado Schoko Frosting

  • 2 Avocados
  • 2-3 EL Ahornsirup oder Honig
  • 4 EL Kokosöl (flüssig)
  • 3 EL Kakaopulver

Anleitung:

Die Avocados schälen mit einer Gabel sorgfältig zerdrücken. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles verrühren.

Das Kokosöl wird im Kühlschrank wieder fest, wodurch auch das Frosting fester wird.

Du kannst dieses Frosting auch als Mousse genießen. Hier findest du das komplette Rezept.

Gesundes Cashew Frosting ohne Zucker

Gesundes Cashew Vanille Frosting

  • 250g Cashews (oder Cashewmus)
  • 100g Kokoscreme (die feste der Masse der Kokosmilch)
  • 50 ml Kokosöl (flüssig)
  • 3 EL Ahornsirup oder Reissirup
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zitronensaft (oder Limettensaft)

Anleitung:

Die Cashews in einem Hochleistungsmixer so lange pürieren bis ein feines Nussmus entsteht. Alternativ kannst du auch fertige Cashewmus verwenden.

Die Kokosmilch nicht schütteln. Die Kokoscreme heraus löffeln.

Alle Zutaten zu einem glatten Frosting verrühren. Einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit Kokoscreme und -öl wieder fest wird.

Du kannst die Kokoscreme auch weglassen und stattdessen die doppelte Menge an Kokosöl verwenden.

Hier findest du das vollständige Rezept.

Blaubeer Frosting ohne Zucker

Zuckerfreies Blaubeer Frosting mit Frischkäse

  • 150g Blaubeeren (oder andere Beeren)
  • 1 EL Speisestärke
  • 120g Frischkäse
  • 1-2 EL Honig oder Ahornsirup

Anleitung:

Die Blaubeeren pürieren.

Alle Zutaten verrühren, bis ein glattes Frosting entstanden ist. Das Frosting etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen, dann wird es wieder fester.

Du kannst statt Blaubeeren auch alle anderen Beeren deiner Wahl verwenden.

Hier findest du das komplette Rezept.

Zitronen Frosting ohne Zucker

Zitronen Frosting ohne Butter

  • 120g Frischkäse
  • 120g Mascarpone
  • 30g Puder Xylit (mehr nach Geschmack)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL geriebene Zitronenschale
  • 1 EL Vanilleextrakt

Anleitung:

Alle Zutaten sorgfältig miteinander verrühren. Möglichst kurz vor dem Servieren auf dem Kuchen oder den Muffins verteilen.

Das komplette Rezept findest du hier.

Kürbis Cupcakes mit Quark Frosting

Gesundes Frosting mit Quark

  • 200g Quark
  • 50ml Kokosöl (flüssig)
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 EL Honig, Ahornsirup oder Reissirup
  • 1 EL Vanilleextrakt

Anleitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren. Das Frosting mindestens eine Stunde kalt stellen, damit das Kokosöl wieder fest werden kann.

Hier findest du das komplette Rezept.

Wie lange ist die Frosting Creme haltbar?

Fertig angerührt in der Schüssel

Je nach Zutaten ist Frosting im Kühlschrank ca. 2-3 Tage haltbar.

Dafür solltest du das Frosting in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken, bevor du es in den Kühlschrank stellst. Alternativ eignet sich auch ein Behälter mit Deckel.

Vorsichtig solltest du sein, wenn du frische Zutaten (vor allem rohe Eier!) verwendest. Dann verkürzt sich die Haltbarkeit auf maximal einen Tag. Am besten verbrauchst du es dann aber frisch am gleichen Tag.

Auf den Cupcakes

Wenn das Frosting bereits auf den Cupcakes ist, hält es sich noch bis 1-2 Tage im Kühlschrank.

Bewahre die Cupcakes mit Frosting unbedingt gekühlt auf!

Grundsätzlich solltest du das Frosting möglichst frisch zubereiten und erst kurz vor dem Servieren auf die Cupcakes bzw. Muffins geben. So werden die Cupcakes nicht matschig und das Frosting bleibt in Form!

Außerdem müssen die Cupcakes komplett abgekühlt sein, sonst zerläuft das Frosting.

Kann man Frosting einfrieren?

Frosting aus Frischkäse oder Buttercreme kannst du ohne Probleme einfrieren. Nach dem Auftauen rührst du es am besten nochmal durch, damit es wieder cremig wird. Danach kannst du es auf den Cupcakes verteilen.

Wenn du das Frosting bereits auf den Cupcakes verteilt hast, kannst du es nicht mehr einfrieren. Die Frosting Creme würde zerlaufen, bis die Cupcakes aufgetaut sind.

Kann man Frosting backen?

Frosting eignet sich nicht zum Backen. Es wird stattdessen als Topping auf die abgekühlten Muffins oder Kuchen gegeben.

Kann man Frosting einen Tag vorher machen?

Ja, du kannst das Frosting auch einen Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Auf den Cupcakes solltest du es aber erst kurz vor dem Servieren verteilen.

Die Cupcakes werden sonst matschig und das Frosting zerläuft und sieht nicht mehr so ansprechend aus.

Wird Frischkäse Frosting fest?

Frosting aus Frischkäse wird im Kühlschrank wieder fester. Damit dein Frosting richtig fest wird, kannst du noch zusätzlich Butter oder Puderzucker unterrühren.

Frosting ist zu flüssig

Wenn dein Frosting zu flüssig geworden ist, hast du folgende Möglichkeiten, damit es fester wird.

  • Stelle es für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Die meisten Cremes werden beim Erkalten wieder fester.
  • Butter oder Kokosöl: Rühre weiche Butter oder Kokosöl in die Creme. Diese wird fest, wenn du sie in den Kühlschrank stellst.
  • Puderzucker (bzw. Puder Xylit): Durch das trockene Puder wird die Creme dicker und hält auch besser.
  • Speisestärke: Löse 1-2 Esslöffel Speisestärke in der Frosting Creme auf und lass das Frosting danach ca. 30 Minuten im Kühlschrank stehen. Dadurch wird sie dicker und fester.
  • Sahnesteif: Verwendest du Sahne für das Frosting, solltest du diese unbedingt immer zusammen mit Sahnesteif schlagen.

Was ist der Unterschied zwischen Frosting und Buttercreme?

Während für Buttercreme immer Butter als Hauptzutat verwendet wird, kann Frosting auch ohne Butter, z.B. nur mit Frischkäse zubereitet werden. Beides kann als Topping für Kuchen oder Muffins verwendet werden.

Wie kann ich Frischkäse fester machen?

Damit Frischkäse fester wird, kannst du einen Löffel Speisestärke darin auflösen. Diese sorgt für Stabilität. Außerdem kannst du den Frischkäse für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Durch das Erkalten wird er wieder fester.

Kann man Frosting einfärben?

Ja, Frosting kann man Einfärben. Als Färbemittel sind möglich:

  • Lebensmittelfarben
  • natürliche Farben aus z.B. Rote Beete Saft oder Spirulina Pulver
  • Konzentrierter Sirup, z.B. Himbeersirup

Wie kann man Frosting ohne Zucker andicken?

Du kannst Frosting ohne Zucker andicken mit:

  • Puder Xylit
  • Speisestärke
  • Sahnesteif (falls das Frosting aus Sahne besteht)

Frosting wird in den meisten Fällen im Kühlschrank wieder fester.

Frosting ohne Zucker

Frosting ohne Zucker – 7 leckere Varianten

Diese Frostings ohne Zucker sind perfekt geeignet als gesundes Topping für Muffins oder Kuchen. Sie sind super cremig und wahlweise vegan, fruchtig oder schmecken lecker vanillig.
noch keine Bewertungen

Zutaten
  

Zuckerfreies Buttercreme Frosting

Frischkäse Frosting ohne Zucker

Avocado Schoko Frosting

  • 2 Avocados
  • 2-3 EL Ahornsirup oder Honig
  • 4 EL Kokosöl* flüssig
  • 3 EL Kakaopulver

Gesundes Cashew Vanille Frosting

  • 250 g Cashews oder Cashewmus
  • 100 g Kokoscreme die feste der Masse der Kokosmilch
  • 50 ml Kokosöl* flüssig
  • 3 EL Ahornsirup oder Reissirup
  • 1 EL Vanilleextrakt*
  • 1 TL Zitronensaft oder Limettensaft

Zuckerfreies Blaubeer Frosting mit Frischkäse

  • 150 g Blaubeeren oder andere Beeren
  • 1 EL Speisestärke
  • 120 g Frischkäse
  • 1-2 EL Honig oder Ahornsirup

Zitronen Frosting ohne Butter

  • 120 g Frischkäse
  • 120 g Mascarpone
  • 30 g Puderxylit* mehr nach Geschmack
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL geriebene Zitronenschale
  • 1 EL Vanilleextrakt*

Gesundes Frosting mit Quark

Anleitung
 

  • Die Anleitung findest du im Blogbeitrag.

Notizen

Das Frosting am besten kalt stellen und erst kurz vor dem Servieren auf die Muffins oder Kuchen verteilen.
Mehr Tipps findest du im Blogbeitrag.
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!


Merke dir diesen Artikel für später! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Frosting ohne Zucker

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung