|

Dinkel Vollkorn Pizzateig

Dieser gesunde Dinkel Vollkorn Pizzateig ist unkompliziert und einfach gemacht. Die Pizza lässt sich mit unterschiedlichen Belägen wunderbar variieren.

Pizzateig Dinkel Vollkorn

Dieser total leckere und gesunde Dinkel Vollkorn Pizzateig ist unkompliziert und einfach gemacht. Die Pizza lässt sich mit unterschiedlichen Belägen wunderbar variieren und schmeckt so jedes Mal anders! 

Perfekt also für einen tollen Abend mit Freunden, für einen Pärchenabend oder für dich alleine – wie es dir gefällt! 

Dinkel Vollkornteig Pizza Zutaten

Zutaten und Alternativen

Zutaten Teig:

  • Wasser: Du benötigst hier lauwarmes Wasser, damit die Hefe sich auflöst. Es darf nicht zu heiß sein, da die Hefezellen sonst absterben.
  • Honig: Statt Honig könntest du auch Kokosblütenzucker oder Sirup verwenden. 
  • Frischhefe: Du kannst auch Trockenhefe nehmen, davon brauchst du dann aber mehr. 
  • Dinkel Vollkornmehl: Du kannst auch ein anderes Vollkornmehl deiner Wahl verwenden. 
  • Olivenöl
  • Etwas Salz

Zutaten Belag (Vorschlag):

  • Crème fraîche: Du kannst alternativ auch Schmand oder Sour Creme verwenden. 
  • Zwiebel: ich nehme eine weiße Zwiebel, du kannst aber auch rote Zwiebeln verwenden. Davon brauchst du eventuell mehr, weil die kleiner sind. 
  • Paprika: Ich verwende hierfür rote Paprika, da diese vom Geschmack her am Besten passt.
  • Champignons: Frische oder aus dem Glas, das ist egal.
  • Salz & Pfeffer
  • Optional: Gewürze deiner Wahl
Dinkel Vollkorn Pizza

Dinkel Vollkorn Pizzateig selber machen – so einfach geht’s

Für den Teig:

Schritt 1: Die Hefe vorbereiten

 Nimm eine Schüssel und löse die Hefe und den Honig im lauwarmen Wasser auf. 

Lasse die Mischung etwa 10 Minuten stehen, bis das Wasser schaumig wird.

Falls das Wasser nicht schaumig wird, kann das daran liegen, dass deine Hefe nicht mehr lebendig ist, also die Hefezellen darin nicht mehr aktiv sind. Mit dieser Hefe wird auch der Teig nicht aufgehen. 

Schritt 2: Den Teig zubereiten

Verknete nun sorgfältig das Hefewasser mit dem Mehl, dem Öl und dem Salz. 

Stelle eine Teigkugel her und gib sie in eine Schüssel, die du mit einem Küchentuch abdeckst und an einem warmen Ort etwa eine Stunde lang gehen lässt. 

Schritt 3: Backen vorbereiten

Heize nun den Backofen auf 220 Grad vor und lege ein Blech mit Backpapier aus. 

Nimm den Teig aus der Schüssel und teile ihn je nach gewünschter Größe der Pizza in 2 oder 3 Teile. 

Rolle die einzelnen Teilstücke aus. 

Nun folgt der Belag:

Schritt 4: Den Belag herstellen

Hacke die Zwiebel und die Paprika klein. 

Putze die Champignons und schneide sie ebenfalls klein. 

Schritt 5: Die Pizza backen

Lege nun die Pizzateigböden auf das vorbereitete Blech. 

Bestreiche sie mit etwas Crème fraîche und verteile das geschnittene Gemüse darauf.

Würze alles mit Salz und Pfeffer. 

Lass’ die Pizza im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun und knusprig werden. 

Dinkel Vollkornteig Pizza

Variationen

Dieses Rezept für den Dinkel Vollkorn Pizzateig ist total variabel! Du kannst die Pizza natürlich auch klassisch mit Tomatensauce und Käse belegen.  

Natürlich kannst du die Pizza mit allem belegen, was dein Herz begehrt und (fettarmen) Käse zum Bestreuen verwenden. Mit Mozzarella wird die Pizza auch total lecker!

Du kannst auch noch weitere Gewürze verwenden. Es passt zum Beispiel auch echt super etwas Pesto auf die Pizza.

Was passt zum Dinkel Vollkorn Pizzateig?

Belege deine Pizza wie du möchtest und genieße sie mit einem Glas (alkoholfreien) Wein oder Aperol Sprizz zusammen mit Freunden an einem schönen Spieleabend – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Aufbewahren und Haltbarkeit

Die fertige Pizza hält sich luftdicht verpackt 2 Tage im Kühlschrank frisch.

Im Tiefkühlfach hält der Pizzateig etwa 6 Monate. Am besten frierst du sie portionsweise ein. Den gefrorenen Teig lässt du über Nacht im Kühlschrank auftauen, dann kannst du ihn am nächsten Tag weiter verarbeiten.

Der Dinkel Vollkorn Pizzateig ist…

  • Gesund und lecker
  • mit Dinkel Vollkornmehl
  • total variabel
  • mit knusprigen Rand
  • einfach gemacht

Weitere gesunde Rezepte

Flammbrot

Kartoffelgratin kalorienarm

Kartoffelsalat mit Quark

Mediterraner Brokkoli Salat

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Pizzateig Dinkel Vollkorn

Dinkel Vollkorn Pizzateig

Dieser gesunde Dinkel Vollkorn Pizzateig ist unkompliziert und einfach gemacht. Die Pizza lässt sich mit unterschiedlichen Belägen wunderbar variieren.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region Deutschland
Portionen 2 Pizzen

Zutaten
  

Zutaten Teig:

  • 250 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Honig
  • 1 Pck. Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe
  • 350 g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • Etwas Salz

Zutaten Belag:

  • 1 EL Crème fraîche mehr nach Bedarf
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 50 g Champignons
  • Salz & Pfeffer

Anleitung
 

Für den Pizzateig:

  • Honig und Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Etwa 10 Minuten stehen lassen bis das Wasser schaumig wird.
  • Das Hefewasser mit Mehl, Öl und Salz sorgfältig zu einem Teig verkneten. Die Teigkugel in eine Schüssel geben, mit einem Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort etwa eine Stunde lang gehen lassen.
  • Den Teig anschließend aus der Schüssel nehmen. Je nach gewünschter Größe der Pizza den Teig in 2 oder 3 Teile teilen. Die einzelnen Teigstücke ausrollen.
  • Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Für den Belag:

  • Zwiebel und Paprika klein hacken. Die Champignons putzen und ebenfalls klein schneiden.
  • Den Pizzateigboden auf das vorbereitete Blech legen. Mit etwas Crème fraîche bestreichen. Das geschnittene Gemüse darauf verteilen und mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Die Pizza im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen lassen, bis die Ränder goldbraun und knusprig werden.

Notizen

  • Falls das Wasser nicht schaumig wird bzw. nicht auf die Hefe reagiert, kann das daran liegen, dass deine Hefe nicht mehr lebendig ist, also die Hefezellen darin nicht mehr aktiv sind. Mit dieser Hefe wird auch der Teig nicht mehr aufgehen.
  • Der Belag ist komplett variabel. Du kannst die Pizza auch klassisch mit Tomatensauce und Käse machen.
  • Der Teig reißt relativ leicht beim Ausrollen.
Keyword Dinkelmehl, Pizza, Pizzateig, Vollkornteig
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere gesunde Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Dinkel Vollkornteigpizza Pins

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung