| | |

Blue Smoothie Ocean Bowl

Dieses Rezept für eine Blue Smoothie Ocean Bowl bringt direkt ein wenig Fernweh an den Frühstückstisch. Die Bowl mit der intensiv blauen Farbe lässt sich mit blauer Spirulina ganz einfach selber machen.

Blue Smoothie Ocean Bowl

Dieses Rezept für eine Blue Smoothie Ocean Bowl bringt direkt ein wenig Fernweh an den Frühstückstisch. Die Bowl mit der intensiv blauen Farbe lässt sich mit blauer Spirulina ganz einfach selber machen.

Smoothie Bowls sind perfekt als fruchtig-sommerliche Frühstücksidee. Vollgepackt mit leckeren Früchten liefern sie jede Menge Vitamine.

Das Auge isst bekanntlich mit.

Wie schon mein Rezept für Goldene Milch, besticht auch die Smoothie Bowl durch ihre intensive Farbe. Statt leuchtend gelb kommt dieses Mal ein intensives Blau an die Reihe.

Für die außergewöhnliche blaue Farbe sorgt eine Zutat: Blaue Spirulina.

Die Spirulina Alge, aus der das Pulver gewonnen wird, ist aber nicht nur farblich ein Hingucker.

Spirulina Algen gelten als Superfood, weil sie besonders reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Die Blue Smoothie Ocean Bowl ist also nicht nur lecker, sondern auch gesund. Und sie kommt übrigens ganz ohne Industriezucker aus.

Hast du Lust auf eine gekühlte, zuckerfreie Nachspeise für heiße Temperaturen? Dann probier mal mein Erdbeer Joghurt Eis ohne Zucker.

Blue Smoothie Ocean Bowl Zutaten

Zutaten für Blue Smoothie Ocean Bowl

Für deine Ocean Bowl brauchst du folgende Zutaten:

  • Banane (in Stücken, gefroren): Die Bananen sind die Hauptzutat in diesem Rezept. Sie sorgen für die cremige Konsistenz, die an Softeis erinnert. Ganz wichtig sind wirklich reife Bananen, ansonsten wird die Bowl nicht süß genug. Da die Smoothie Bowl keinen zusätzlichen Zucker enthält, sind die Bananen zum großen Teil für die Süße verantwortlich.
  • Mango (in Stücken, gefroren): Mango geben der deiner Ocean Bowl einen fruchtig-tropischen Geschmack. Nimmst du frische Früchte, solltest du auch hier darauf achten reife Mangos zu verwenden. Schneller und einfacher geht es mit fertig geschnittenen Mangostücken aus dem Tiefkühlfach.
  • Blaue Spirulina Pulver: Wie der Name schon sagt, gibt die blaue Spirulina Pulver der Ocean Bowl ihre intensive Farbe. Zu Pulver gemahlen eignet sich die blaue Spirulina perfekt zur Herstellung von Smoothies und Bowls.
  • Milch: Am besten eignet sich Kokosmilch, die der Ocean Bowl einen besonderen Geschmack gibt. Du kannst aber auch Mandelmilch oder normale Kuhmilch verwenden.
  • Frische Früchte als Topping: Du kannst alle jede beliebigen Früchte oder Beeren verwenden, die du möchtest. Auch Samen oder Kokosraspeln sind als Topping perfekt.
  • Honig oder Ahornsirup: Falls deine Smoothie Bowl nicht süß genug ist, kannst du jederzeit mit natürlicher Süße nachbessern

Anleitung

1. Falls du frische Bananen und Mango verwendest: Schneide die Banane und die Mango in Stücke. Stell die geschnittenen Früchte solange in das Tiefkühlfach bis sie komplett durchgefroren sind.

Tipp: Wenn du gefrorene Früchte verwendest, kannst du diesen Schritt überspringen.

2. Gib die gefrorenen Bananen und Mangostücke, das Spirulina Pulver und 2-3 EL der Milch in einen Mixer.

Tipp: Achte darauf, dass alle Zutaten möglichst kalt bzw. gefroren sind, sonst wird die Smoothie Bowl zu flüssig.

3. Püriere alle Zutaten solange, bis eine feine Smoothiecreme entstanden ist. Falls nötig, kannst du jetzt nach und nach mehr Milch dazu geben.

Tipp: Die Milchmenge variiert je nachdem, welchen Mixer du verwendest und wie flüssig oder fest du deine Smoothie Bowl haben möchtest.

4. Sobald dein Smoothie fertig gemixt ist, gibst du ihn in eine Schüssel und garnierst die Bowl nach Belieben mit den Toppings.

Tipp: Achte auch darauf, dass die Schüssel gut gekühlt ist. So bleibt deine Ocean Bowl länger frisch und kühl.

Fertig!

Blue Smoothie Ocean Bowl

Weitere Zutaten, Abwandlungen und Toppings

Neben der Basis an Bananen kannst du deine Blue Smoothie Ocean Bowl nach Lust und Laune variieren.

Du kannst auch gefrorene

  • Ananas
  • Heidelbeeren
  • Brombeeren

verwenden. Weniger geeignet sind alle Früchte oder Beeren, die die blaue Farbe der Ocean Bowl verändern könnten. Zum Beispiel stark rote Früchte und Beeren wie Kirschen oder Himbeeren.

Es muss aber nicht immer nur Früchte sein!

Du kannst in die Smoothie Bowl tatsächlich auch Gemüse untermischen. So kannst du unbemerkt Gemüse zum Frühstück essen. 😊

Wichtig ist: Das Gemüse sollte farblich als auch geschmacklich möglichst neutral sein.

Infrage kommen zum Beispiel:

  • Zucchini
  • Blumenkohl

Probier es aus! Du wirst feststellen, dass ein wenig Gemüse der Smoothie Bowl geschmacklich nicht schadet.

Sollte dir Zucchini zum Frühstück und Blumenkohl im Shake doch etwas zu skurril sein, kannst du auch bei der klassischen Variante mit Banane und Mango bleiben. 😊

Aufbewahren und Haltbarkeit

Ich empfehle dir die Smoothie Ocean Bowl frisch herzustellen, denn sie lässt sich nur schwer aufbewahren.

Du kannst sie im Kühlschrank für 1-2 Tage lagern, jedoch werden die gefrorenen Früchte schnell auftauen. Du kannst die Bowl dann aber flüssig auch als Blue Smoothie genießen.

Im Tiefkühlfach hält die Smoothie Bowl bis zu 3 Monaten.

Nach dem Herausnehmen ist die weiche Smoothie Creme aber komplett durchgefroren und sehr hart. Damit die Konsistenz wieder cremig wird, kannst du sie nochmal im Mixer pürieren.

Blue Smoothie Ocean Bowl

Häufig gestellte Fragen

Hast du dich beim Scrollen durch Instagram oder Pinterest gefragt, aus was die leuchtend blauen Smoothies oder Bowls gemacht werden?

Die Antwort ist: Blaue Spirulina.
Das Pulver aus der blauen Alge gibt dem Smoothie eine intensive Farbe.

Was ist blaues Spirulina?

Spirulina ist eine Alge die in Süß- und Salzwasser Gewässern wächst. Hierzulande wird die Spirulina Alge meist als Pulver angeboten.

Die Farbe ist so intensiv, das meistens schon wenige Gramm reichen, um die Gerichte leuchtend blau einfärben.

Besonders gut funktioniert das in hellen Lebensmittel wie Joghurt, Milch oder auch Eiscreme.

Spirulina ist übrigens der einzige blaue Farbstoff für Lebensmittel, der natürlich gewonnen werden kann.

Ist blaues Spirulina gesund?

Nicht nur der blaue Farbstoff macht Spirulina so besonders: Die Alge ist vollgepackt mit guten Inhaltsstoffen und haufenweise Vitaminen. Vor allem B Vitamine kommen reichlich darin vor. Außerdem ist sie sehr proteinreich.

Nicht umsonst gilt Spirulina also als Superfood.

Welchen Geschmack hat blaues Spirulina?

Algen im Smoothie? Klingt erstmal nicht so lecker?

Auch wenn es sich erstmal seltsam anhört: Die blaue Spirulina Alge tut deiner Smoothie Bowl geschmacklich keinen Abbruch. Da du normal nur eine ganz geringe Menge zum Färben brauchst, wirst du wahrscheinlich gar keinen Unterschied bemerken.

Gutes Spirulina Pulver schmeckt im besten Fall geschmacksneutral.

Teilweise wird der Geschmack als etwas salzig oder fischig beschrieben.

Auch wenn deine Ocean Bowl eine Prise Meer-Feeling auf den Tisch bringt, ist das vermutlich nicht der Geschmack, den du haben möchtest.

Daher: Achte daher unbedingt auf eine gute Qualität, wenn du Spirulina Pulver kaufst!

Deine Blue Smoothie Ocean Bowl soll am Ende nach Meer aussehen.

Und nicht nach Meer schmecken. 😊

Kann ich die Blue Ocean Smoothie Bowl auch mit Lebensmittelfarbe färben?

Theoretisch ist das möglich.

Allerdings brauchst du (je nach Farbe) vermutlich sehr viel Lebensmittelfarbe, um überhaupt ein annähernd gutes Ergebnis zu bekommen.

Ich rate dir daher definitiv zu blauer Spirulina für deine Ocean Bowl.

Wie kann ich die Ocean Bowl ohne blaue Spirulina zubereiten?

Blaue Spirulina ist die einzige natürliche Farbe, um Lebensmittel blau einzufärben.

Ansonsten gibt keine blauen Lebensmittel, mit denen du den gleichen Effekt erreichst.

Blue Smoothie Ocean Bowl

Blue Smoothie Ocean Bowl

Dieses Rezept für eine Blue Smoothie Ocean Bowl bringt direkt ein wenig Fernweh an den Frühstückstisch. Die Bowl mit der intensiv blauen Farbe lässt sich mit blauer Spirulina ganz einfach selber machen.
noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Dessert, Frühstück, Nachtisch, Snack
Land & Region American
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Bananen (ca. 200g) gefroren
  • ½ Mango (ca. 150g) gefroren
  • 100 ml Kokosmilch oder andere Milch nach Wahl
  • ½ TL Spirulina*
  • Früchte und Samen nach Wahl als Topping z.B. Heidelbeeren, Drachenfrucht und Chiasamen

Anleitung
 

  • Gib die gefrorenen Bananen und Mangostücke, das Spirulina Pulver und 2-3 EL der Milch in einen Mixer.
  • Püriere alle Zutaten solange, bis eine feine Smoothiecreme entstanden ist. Falls nötig, kannst du jetzt nach und nach mehr Milch dazu geben.
  • Sobald dein Smoothie fertig gemixt ist, gibst du ihn in eine Schüssel und garnierst die Bowl nach Belieben mit den Toppings.

Notizen

  • Gib die Milch schrittweise hinzu, bis die Smoothie Bowl eine cremige Konsistenz bekommen hat.
  • Fange am besten mit sehr wenig Spirulina (eine Messerspitze) an und gib dann nach und nach mehr dazu, bis dein Smoothie ein schönes Blau bekommen hat.
Keyword blue smoothie bowl, blue spirulina, ocean bowl, smoothie bowl
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn dir das Rezept gefallen hat, kannst du gerne folgendes Bild pinnen. Für mehr Inspirationen kannst du mich hier auf Pinterest finden.

Blue Smoothie Ocean Bowl

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung