|

Bananenbrot mit Walnüssen

Dieses Bananenbrot mit Walnüssen kommt ohne Mehl und ohne Zucker aus. Es ist saftig, nussig und wird mit der natürlichen Süße von reifen Bananen gesüßt.

Bananenbrot mit Walnüssen

Dieses total leckere Bananenbrot mit Walnüssen ist super leicht und schnell zu machen und hat einen leckeren nussigen Geschmack. Es ist ohne Zucker, den ich durch Xylit ersetze und wird zusätzlich ganz natürlich mit Bananen gesüßt. Außerdem ist es sehr weich und saftig.

Ein tolles Rezept, wenn man noch ältere Bananen zu verwerten hat. Denn oft reifen Bananen schneller, als man sie essen kann. 

Dieses Bananenbrot ist ein perfekter Snack für zwischendurch oder eine gesunde Alternative am Frühstücksbuffet. 

Bananenbrot mit Walnüssen Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • weiche Butter: Du kannst auch Kokosöl verwenden, dann wird das Brot besonders saftig. 
  • Xylit: Alternativ kannst du auch jeden granulierten Zucker nach deiner Wahl, zum Beispiel Kokosblütenzucker, verwenden. 
  • Eier
  • Bananen: Am besten nimmst du etwas reifere Bananen, die sind dann auch süßer. 
  • Milch: Du kannst jede pflanzliche Milch deiner Wahl verwenden, genauso geht auch jede Fettstufe.  
  • Vanilleextrakt 
  • Mandelmehl: Ich verwende gerne Mandelmehl, du kannst aber auch jedes andere Mehl deiner Wahl nehmen, zum Beispiel Dinkelmehl.  
  • Salz 
  • Backpulver 
  • Walnusskerne: Alternativ kannst du auch andere Nusskerne deiner Wahl verwenden.  
  • gemahlene Nüsse:  Du kannst jede Nusssorte deiner Wahl nehmen, zum Beispiel Haselnüsse. 

Equipment: Kastenform 

Bananenbrot mit Walnüssen

Bananenbrot mit Walnüssen selber machen – Schritt für Schritt

Portionen: 1 Kuchen 

Zubereitungszeit: 20min

Schritt 1: Backen vorbereiten

Lege die Kastenform mit Backpapier aus und fette die Seiten ohne Backpapier mit etwas Öl oder Butter ein. 

Heize den Backofen auf 160 Grad vor. 

Schritt 2: Die flüssigen Zutaten zusammenfügen

Nimm eine Schüssel, gib die Butter und das Xylit hinein und rühre alles mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät schaumig. 

Schlage die Eier auf und rühre sie mit ein. 

Schäle die Bananen und zerdrücke 2 davon mit einer Gabel zu Mus. Die andere Banane schneidest du längs durch, damit 2 Scheiben entstehen und legst sie auf die Seite.

Rühre das Bananenmus mit der Milch und der Vanille zusammen und füge die Mischung zu den anderen flüssigen Zutaten hinzu. Rühre alles gut zusammen.

Schritt 3: Die trockenen Zutaten vermischen

Nimm eine weitere Schüssel und vermische darin Mehl, Salz und Backpulver. 

Hebe die trockenen Zutaten dann unter die flüssigen.

Hacke nun die Walnusskerne grob, gib sie zum Teig und verrühre alles kurz. 

Schritt 4: Das Bananenbrot backen

Gib den Teig in die vorbereitete Kastenform und streiche die Oberfläche glatt. Lege die übrige Banane auf den Teig und drücke sie leicht an. 

Lass das Brot im vorgeheizten Ofen etwa 50-60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kannst du kontrollieren, ob der Teig durchgebacken ist. Beachte bitte, dass das Brot saftig bleiben soll, es wird beim Abkühlen noch fester. 

Bananenbrot mit Walnüssen

Variationen

Du kannst das Bananenbrot noch mit weiterem Obst, wie zum Beispiel Äpfel und Früchten, wie Himbeeren ergänzen. Du musst dann nur die anderen Zutaten von der Menge her anpassen. 

Natürlich kannst du auch andere Nusssorten verwenden oder diese mischen. 

Du kannst noch zusätzlich Schokodrops mit einarbeiten. 

Möchtest du auf Mehl verzichten, kannst du feine Haferflocken verwenden. Einfach die Menge an Mehl vollständig durch Haferflocken ersetzen. 

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst das Bananenbrot mit Walnüssen 2-3 Tage im Kühlschrank luftdicht verpackt aufbewahren. 

Du kannst es auch einfrieren. Es hält 3 Monate im Tiefkühlfach. Am besten schneidest du es in Scheiben und frierst diese einzeln ein, so kannst du es portionsweise auftauen.

Das Bananenbrot mit Walnüssen ist…

  • ohne Zucker
  • saftig und lecker
  • fruchtig
  • super als Bananenverwertung
  • einfach zu machen

Weitere Bananenbrot Rezepte

Bananenbrot mit Himbeeren

Bananenbrot mit Dinkelmehl

Bananenbrot mit Apfelmus

Low Carb Bananenbrot

Schoko Bananenbrot ohne Zucker

Bananenbrot mit Walnüssen

Bananenbrot mit Walnüssen

Dieses Bananenbrot mit Walnüssen kommt ohne Mehl und ohne Zucker aus. Es ist saftig, nussig und wird mit der natürlichen Süße von reifen Bananen gesüßt.
noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Backen, Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Kastenform

Zutaten
  

  • 120 g Butter weich
  • 200 g Xylit*
  • 2 Eier
  • 2 Bananen reif
  • 80 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 125 g Mandelmehl*
  • 50 g gemahlene Nüsse z.B. Haselnüsse
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 120 g Walnusskerne
  • 1 Banane als Deko optional

Anleitung
 

  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Butter und Xylit in eine Schüssel geben und cremig rühren. Eier einzeln dazugeben und unterrühren.
  • Bananen schälen und mit einer Gabel zu Mus zerdrücken. Das Bananenmus zusammen mit der Milch und der Vanille zu den anderen Zutaten geben und alles sorgfältig miteinander verrühren.
  • Mandelmehl, gemahlene Nüsse, Salz und Backpulver miteinander vermischen und zu den flüssigen Zutaten geben. Kurz verrühren. Die Walnusskerne grob hacken und in den Teig unterheben.
  • Den Teig in die Kastenform füllen. Die übrige Banane längs durchschneiden, die beiden Streifen auf den Teig legen und leicht andrücken.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten backen lassen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Teig durchgebacken ist.
Keyword Backen ohne Zucker, bananenbrot, Bananenkuchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Bananenbrot mit Walnüssen Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sterne Bewertung