|

Apfelmuskuchen ohne Zucker

Dieser Apfelmuskuchen ohne Zucker ist extrem saftig, super einfach und schnell gemacht und passt perfekt als Frühstückskuchen oder als gesunde Alternative zum Nachmittagskaffee. Er ist besonders leicht und kalorienarm, wird statt weißen Zucker mit Xylit gemacht und kommt ohne Milch aus.

Apfelmuskuchen ohne Zucker

Falls du mal Kuchen zum Frühstück probieren willst, solltest du unbedingt mal diesen Apfelmuskuchen ausprobieren. Er kommt ganz ohne weißen Zucker aus und ist dadurch deutlich gesünder als seine süßen Kollegen. Außerdem ist er extrem saftig und absolut gelingsicher.

Mit Apfelmus kannst du noch viel mehr backen, probier zum Beispiel mal diese Haferflockenkekse mit Apfelmus oder meine Apfelmus Muffins ohne Zucker.

Apfelmuskuchen ohne Zucker Zutaten

Zutaten und Alternativen

  • Apfelmus: Das Apfelmus macht den Kuchen besonders saftig. Verwende auf jeden Fall Apfelmus ohne zugesetzten Zucker.
  • Wasser: Der Kuchen wird mit Wasser gemacht. Dadurch ist er besonders leicht und kalorienarm.
  • Öl: Du kannst jedes pflanzliche Öl deiner Wahl verwenden, am besten eignen sich geschmacksneutrale Öle, wie zum Beispiel Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Statt Öl könntest du auch zusätzlich mehr Apfelmus verwenden. Alternativ eignet sich auch Butter oder Kokosöl.
  • Ei
  • Vanilleextrakt
  • Xylit: Oder ein anderer granulierter Zucker deiner Wahl, zum Beispiel Kokosblütenzucker.
  • Mehl: Ich verwende helles Weizenmehl, du könntest aber auch Dinkelmehl oder Hafermehl verwenden.
  • Backpulver
  • Salz
  • Zimt
Apfelmuskuchen ohne Zucker

Apfelmuskuchen einfach selber machen

Schritt 1: Backofen und Form vorbereiten

Heize den Backofen auf 180 Grad vor. Fette dann eine Backform mit etwas Butter ein oder lege sie mit Backpapier aus.

Schritt 2: Teig anrühren

Gib dann das Apfelmus, Wasser, Öl, Vanille und Xylit in eine Schüssel und verrühre alles sorgfältig miteinander, sodass sich der Xylit auflösen kann. Am schnellsten geht das mit einem Handrührgerät.

Danach kannst du Mehl, Backpulver, Salz und Zimt dazugeben und unterrühren. Rühre die trockenen Zutaten nur kurz unter, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.

Schritt 3: Teig ausbacken

Dann gibst du den Teig in die vorbereitete Form und lässt ihn im Ofen ca. 15-20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe kannst du einfach kontrollieren, ob der Teig durchgebacken ist.

Variationen

Du kannst in den Kuchenteig gehackte Nüsse, Rosinen oder andere Trockenfrüchte oder auch ein paar klein geschnittene Äpfel unterrühren.

Apfelmuskuchen ohne Zucker

Was passt zum Apfelmuskuchen?

Der Kuchen ist simpel und einfach, aber trotzdem super saftig. Probier ihn doch mal zusammen mit einem leckeren, zuckerfreien Frosting:

Frischkäse Frosting ohne Zucker

Zitronen Frosting

Veganes Cashew Frosting

Aufbewahren und Haltbarkeit

Du kannst den Kuchen luftdicht verpackt ca. 3-4 Tage aufbewahren.

Wenn du ihn länger lagern möchtest, kannst du ihn auch einfrieren. Im Tiefkühlfach hält er ca. 3 Monate lang frisch.

Dieser Apfelmuskuchen ohne Zucker ist…

  • sehr einfach und simpel zu machen
  • extrem saftig
  • ohne weißen Industriezucker
  • super lecker als Frühstückskuchen oder als gesunder Nachmittagssnack

Noch mehr gesunde Kuchenrezepte

Einfacher Rührkuchen ohne Zucker

Marmorkuchen mit Honig

Gesunder Zitronenkuchen mit Honig

Haferflocken Karotten Kuchen ohne Zucker

Haferflockenkuchen ohne Mehl

Apfelmuskuchen ohne Zucker

Apfelmuskuchen ohne Zucker

Dieser Apfelmuskuchen ohne Zucker ist extrem saftig, super einfach und schnell gemacht und passt perfekt als Frühstückskuchen oder als gesunde Alternative zum Nachmittagskaffee. Er ist besonders leicht und kalorienarm, wird statt weißen Zucker mit Xylit gemacht und kommt ohne Milch aus.
4.41 from 10 votes
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Backen, Kuchen, Süßes
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Backform ca. 20cmx20cm

Zutaten
  

  • 140 g Apfelmus
  • 120 ml Wasser
  • 30 ml Öl
  • 1 Ei
  • 1 EL Vanilleextrakt*
  • 50 g Xylit*
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt
  • Optional: Xylit Puder zum Bestreuen

Anleitung
 

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Backform ausfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Apfelmus, Wasser, Öl, Ei, Vanille und Xylit in eine Schüssel geben und sorgfältig verrühren, bis sich der Xylit vollständig aufgelöst hat.
  • Mehl, Backpulver, Salz und Zimt dazugeben und unterrühren.
  • Den Teig in die Backform geben und im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten backen lassen. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Teig durchgebacken ist.
  • Kurz Abkühlen lassen und optional mit Xylit Puder bestreuen.
Keyword Apfelmus, Backen ohne Zucker, Frühstückskuchen, gesund backen, saftiger Kuchen
Hast du das Rezept ausprobiert?Schreib mir gerne einen Kommentar!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und deine Sternebewertung! Für weitere zuckerfreie Rezeptideen findest du mich hier auf Pinterest.

Apfelmuskuchen ohne Zucker Pin

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sterne Bewertung